17.06.2017, 07:51 Uhr

Ferlach: Motorrad-Fahrer rutschten auf Diesel-Spur aus

Die Feuerwehren konnten die Diesel-Spur binden (Foto: FF Kirschentheuer)

Drei Personen wurden leicht verletzt, weil Diesel beim Kreisverkehr Kirschentheuer Nord auf der Fahrbahn war.

FERLACH. Gestern verlor Der Wagen eines 53-jährigen Deutschen Diesel. Er war auf der Loiblpass Straße von der Hollenburg in Richtung Unterloibl unterwegs. Den Treibstoff verlor er ab dem Kreisverkehr Kirschentheuer Nord, der Mann bemerkte das in Unterloibl.
Ein nachkommender Motorrad-Fahrer (48) aus Klagenfurt kam beim Kreisverkehr aufgrund der Diesel-Spur ins Schleudern und zu Sturz. Er wurde leicht verletzt.
Auch ein 16-jähriger Lehrling aus Ferlach stürzte aus demselben Grund mit seinem Kleinkraftrad im Kreisverkehr. Er und seine 14-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Die Rettung versorgte die drei Verletzten vor Ort, ins Krankenhaus wollten sie nicht. Die Feuerwehren Kirschentheuer, Kappel und Unterbergen konnten die Diesel-Spur binden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.