Bier brauen - Kärntner Bildungswerk

Bier brauen
Hopfen und Malz – Gott erhalt’s!

Wollten Sie schon immer einmal Ihr eigenes Bier brauen? Werfen Sie in Kärntens Spezialitätenbrauerei, der traditionellen und nicht weniger innovativen Schleppe Brauerei, gemeinsam mit dem Braumeister des Hauses einen Blick hinter die Kulissen der altehrwürdigen Braukunst. Er vermittelt Ihnen das nötige theoretische Hintergrundwissen des Bierbrauens und braut mit Ihnen Ihr erstes eigenes Bier ein. Nach dem Brauvorgang – dem Maischen, dem Brauen unter Hopfen-, Gerste- und Hefezugabe, dem Gären und Reifen – heißt es einen Monat warten. Denn ein gutes Bier braucht vor allem Zeit! Und das Ergebnis spricht für sich: Edelgehopftes, frisch abgefüllt in den Schleppe-Nostalgieflaschen, ein wahrer Genuss!

Referent: Friedrich Koren, Braumeister Schleppe Brauerei, www.schleppe.at LOGO

Termin: Freitag, 16. November, 9.00 – 16.00 Uhr
Schleppe Brauerei, Schleppeplatz 1, 9020 Klagenfurt

Kursbeitrag: 58,- Euro (Einsatzgeld Nostalgieflasche 14,40 Euro für 2 Liter,
15,60 Euro für 3 Liter)
Ermäßigter Kursbeitrag: 46,40 Euro

Um verbindliche telefonische Anmeldung beim Kärntner Bildungswerk unter der Nummer 0463/536/57626 oder der e-mail sarah.trattnig@kbw.co.at wird gebeten!

Wann: 16.11.2012 09:00:00 bis 16.11.2012, 16:00:00 Wo: Schleppe, Schleppe-Platz 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee auf Karte anzeigen
Anzeige
Schädlingsbekämpfer Manuel Klement ist Experte auf seinem Gebiet und berichtet über aktuell vorherrschende Schädlingsprobleme in Kärnten.
2

ContraPest
Schädlingsbekämpfer sind keine Mörder

Manuel Klement von ContraPest möchte mit dem schlechten Ruf der Schädlingsbekämpfer aufräumen. VILLACH. Schädlingsbekämpfer werden zumeist mit Ekel üblen Gerüchen und ständiger Arbeit mit Ungeziefer verbunden. Manuel Klement hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung aufzuklären. Der Fachmann ist meist dann gefragt, wenn wir selbst nicht weiter wissen. In diesem Fall ist ein professioneller Schädlingsbekämpfer der ideale Ansprechpartner. Nicht umsonst handelt es sich um einen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen