Ein kriminelles "Kärntner Wiegenlied"

Andrea Nagele veröffentlichte ihren sechsten Kriminalroman: "Kärntner Wiegenlied", erschienen im Verlag emons
2Bilder
  • Andrea Nagele veröffentlichte ihren sechsten Kriminalroman: "Kärntner Wiegenlied", erschienen im Verlag emons
  • Foto: Barbara Essl
  • hochgeladen von Christian Lehner

(chl). Schriftstellerin und Psychotherapeutin Andrea Nagele veröffentlichte vor wenigen Tagen ihren sechsten Kriminalroman. Den Kärnten-Krimis „Tod am Wörthersee“ (2014), „Tod auf dem Kreuzbergl“ (2015) und „Tod in den Karawanken“ (2016) sowie den Grado-Krimis „Grado im Regen“ (2016) und „Grado im Dunkeln“ (2017) folgte der dritte Fall mit dem Klagenfurter Kommissar Simon Rosner: „Kärntner Wiegenlied“, alle erschienen im Verlag „emons“.

Tatort Säuglingszimmer?

Rosner und Alice Winter, die er in seinem ersten zu Papier gebrachten Kriminalfall kennen lernte, sind mittlerweile ein Paar, und die beiden erwarten ein Kind. Aufgrund von Komplikationen in der Schwangerschaft muss Alice in die Privatklinik, und dort wird Rosner, eher unfreiwillig, in einen ungewöhnlichen Fall verwickelt. Helene, die Mutter eines Neugeborenen, hat zunächst Angst, ihr Baby nicht wiederzuerkennen und behauptet schließlich, ein fremdes liege in der Wiege …
„Die Angst, das eigene Kind nach der Geburt nicht wiederzuerkennen“, erklärt Nagele, „ist eine Angst, die viele Mütter auf dem ersten Weg ins Säuglingszimmer verspüren. Sie kommt der Urangst, ein Kind zu verlieren, nahe.“ In ihrer Arbeit als Psychotherapeutin sei sie mit dieser Art von Ängsten konfrontiert.

Thriller aus Kärnten

Auf den Buchcovers steht zwar Kriminalroman, aber eigentlich handelt es sich bei Nageles Kriminal-Opus eher um Thriller bzw. Psychothriller. Denn wesentliche Merkmale ihrer Krimis sind die psychologisch ausgefeilten Charaktere und die Schilderung und Darstellung von deren psychischen Schwächen bis hin zu deren Psychosen. Großes Augenmerk legt sie auch auf die Entwicklung ihrer Serienfiguren, wie in diesem Fall Rosner und Alice: „Die Entwicklung meiner Figuren ist mir ein großes Anliegen, sowohl die ihrer inneren Konflikte als auch die ihrer Beziehung.“

Grado-Krimis auf Italienisch

„Die Ideen zu meinen Geschichten entstehen aus alltäglichen Beobachtungen und natürlich aus meiner Phantasie“, erklärt die Autorin. So auch jene Thriller, die in ihrer zweiten Heimat Grado spielen. „Mei dritter Grado-Krimi befindet sich gerade im Lektorat und wird im Frühjahr erscheinen“, erzählt sie.
Und so richtig stolz kann Nagele auf die Tatsache sein, dass ihr erster Grado-Krimi derzeit übersetzt wird und in italienischer Sprache erscheinen wird.

Die nächsten Lesungen:

9. 11., 18.30 Uhr: Villach, AK-Mediathek (Kaiser Josef Platz), Krimi-Abend mit Claudia Rossbacher, Alexandra Bleyer; Moderation: Christian Lehner
https://kaernten.arbeiterkammer.at/service/akbibliotheken/mediathekvillach/index.html

17. 11., 19.30 Uhr: Zur Dampflok, Bahnhof Krumpendorf, Tatort-Musik: CHL
https://www.facebook.com/Zur-Dampflok-730968953676117/?fref=ts

Andrea Nagele veröffentlichte ihren sechsten Kriminalroman: "Kärntner Wiegenlied", erschienen im Verlag emons
Andrea Nagele: "Kärntner Wiegenlied", erschienen im Verlag emons

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen