Kriminalroman

Beiträge zum Thema Kriminalroman

Anzeige
Robert Preis ist ein österreichischer Journalist und Schriftsteller. Sein Kriminalroman "Der Fall des Grazer Königs" erschien im März 2021.
2

Lesung
Besucherzentrum Grottenhof: Lesung mit Robert Preis

Am 11. Juni 2021 um 18:00 Uhr findet im Besucherzentrum Grottenhof eine Lesung mit Robert Preis statt. Der Autor liest aus seinem im März erschienen Kriminalroman "Der Fall des Grazer Köngis". Aufgrund der zum Zeitpunkt der Lesung geltenden Maßnahmen begrenzte Teilnehmerzahl. Bei Interesse schnell anmelden unter: office@eu-regionalmanagement.at oder 03452-84510. "Der Fall des Grazer Königs"  Ein ehemaliger Richter kommt auf der A9 ums Leben, getötet durch einen zweitausend Jahre alten Pfeil in...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Neuvorstellung „Dampfer“ ab Triest von Günter Neuwirth
1

Günter Neuwirth und Claudia Rossbacher in Graz
„Fine Crime“ mit hoher Schilcherland-Quote

Hut ab! Das Programm des „Fine Crime“-Festivals in Graz konnte sich erneut sehen lassen. Das Organisationsteam Robert Preis, Journalist, Autor und Niki Schreinlechner, Fotograf, Mediendesigner, haben für die Zuhörer und – den Covid-Lockerungen sei Dank – Zuschauer auf dem Gebiet der Kriminologie wirklich nichts ausgelassen. „Krimi und Stadt Graz passen gut zusammen“, bedankte sich Bürgermeister Siegfried Nagl in seiner Begrüßung für das Engagement der Organisatoren, während Kultur-Stadtrat...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Langmann
3

Lesevergnügen
Ein spannender Krimi aus dem schönen Lamingtal

Vor kurzem ist das zweite Buch von Martin Luh erschienen. Es ist ein Kriminalroman mit dem Titel "Beutezüge".  Der Schauplatz der Handlung ist das schöne Lamingtal. "Die Orte des Geschehens existieren alle wirklich", erzählt der Autor. "Die Personen sind aber alle frei erfunden", berichtet er weiter. Das erste Werk war das "wilde" Koch-Bilderbuch "Einfach.So.Wild.", das voriges Jahr Anfang Oktober erschienen ist. Was hat ein Kochbuch mit einem Kriminalroman gemeinsam? Das ist ganz einfach...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Brigitte Luh
Thomas Stipsits will die Krimis teilweise in Stinatz drehen.
2

Thomas Stipsits
Verfilmung der Stinatz-Krimis rückt näher

Die Verfilmung der Stinatz-Krimibücher des Kabarettisten Thomas Stipsits wird langsam konkret. "Wir sind in der heißen Planungsphase mit dem ORF", teilte Stipsits in einem Kurier-Interview mit. Wie bereits im Herbst gegenüber dem Bezirksblatt angedeutet, will der Kabarettist und Schauspieler selber in die Rolle des ermittelnden Inspektors Sifkovits schlüpfen und die Außendreharbeiten in Stinatz stattfinden lassen. Zwei "Platinbücher"Die zwei bisher erschienenen Romane "Kopftuchmafia" und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Arno Weger lebt seit 30 Jahren im Lechtal. Er ist eng mit der Region verbunden.
3

Erstes Buch von Arno Weger
Lechtaler Autor gibt sein Roman-Debüt

BACH. Mit dem Kriminalroman "Ansichtskarte aus Frankfurt" möchte Arno Weger aus Bach die Leser fesseln. Das Druckwerk ist im Buchhandel erhältlich. Lechtaler mit vielen Interessen Arno Weger lebt mit seiner Gattin Andrea im Lechtal, Tochter Victoria ist in Wien gelandet und arbeitet hier u.a. für Amnesty International und betreibt eine Agentur. Seit rund 30 Jahren ist  Arno Weger im Lechtal zuhause, hier hat er seine Heimat gefunden und ist eng mit dem Tal und seinen Menschen verbunden. So war...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Erscheinungsdatum: 8. April 2021.
Video 3

Mauthausen
Buchtipp: Neuer Krimi von Werner Wöckinger: "Schlafe sanft"

Der Mauthausener Werner Wöckinger präsentiert seinen vierten Kriminalroman im Verlag Federfrei. MAUTHAUSEN. Nach drei Regionalkrimis mit Abteilungsinspektor Oberbacher stellt Krimiautor Werner Wöckinger seinen Lesern neue Figuren vor. Unter dem Titel „Schlafe sanft“ taucht das Buch ins Leben und Sterben in einem fiktiven Seniorenheim ein. Zum Inhalt In einem Pflegeheim sterben manchmal Menschen, das ist nichts Ungewöhnliches, weder für den Bereitschaftsarzt, der den Totenschein ausstellt, noch...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Peter Bergmann ist Autor zahlreicher Kriminalromane und lebt in Althofen
6

Krimiautor Peter Bergmann
Selbstbewusste Krähe als Mordermittlerin

Der Schriftsteller Peter Bergmann aus Althofen hat einen neuen Kriminalroman mit dem Titel "Der Große" veröffentlicht. ALTHOFEN. "Gelesen habe ich immer schon viel und gerne, schon als Kind wurde von mir alles Gedruckte, das ich in die Hände bekam, regelrecht verschlungen", erzählt Peter Bergmann zu Beginn unseres Gespräches, das wir bei ihm zuhause geführt haben. In dem altehrwürdigen Gebäude am Salzburger Platz, direkt im historischen Ortskern von Althofen, entstanden auch sehr viele seiner...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Pugganig
Theresa Prammer veröffentlichte einen neuen Kriminalroman.
2

Undercover als Lockvogel
Neuer Krimi aus der Landstraße

Die Landstraßerin Theresa Prammer schrieb einen spannenden und zugleich gesellschaftskritischen Krimi. WIEN/LANDSTRASSE. Die Autorin, Schauspielerin und Regisseurin Theresa Prammer präsentiert ihr neues Buch "Lockvogel". Darin lässt sie die Leser in die Wiener Filmbranche eintauchen und stellt sie vor Fragen, die uns auch im realen Leben beschäftigen. Geschichten schreibt Prammer, seit sie lesen kann. "Als Kind habe ich Bücher verschlungen, einer meiner Lieblingsorte war die Bücherei. Meine...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Der Kriminalroman "Vermaledeit unter den Weibern" von Andrea Trarosa spielt zum Großteil mitten im 19. Bezirk.
1 2

Andrea Trarosa
Neuer Kriminalroman spielt mitten in Döbling

Autorin Andrea Trarosa hat soeben ihren Kriminalroman "Vermaledeit unter den Weibern" veröffentlicht. WIEN/DÖBLING. Hauptperson ist Cilli Höbla, die nach dem tödlichen Unfall ihrer Schwägerin auf eigene Faust Nachforschungen anstellt. Bald sollte der Unfalltod sich als raffiniert getarnter Mord entpuppen. Im Buch kommen einige Orte aus dem 19ten vor, wie etwa die Polizeistation auf der Hohen Warte, das Bezirksmuseum und die Straßenbahnlinie 38, wo Höbla in den verhängnisvollen Verkehrsunfall...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik

Krimi: WALDVIERTELBLUT

Ein neuer Kriminalroman von Maria Publig: Walli Winzer kann es kaum fassen! Die modebewusste Wiener PR-Agentin erhält den Auftrag, die neue Kollektion einer türkischen Stardesignerin für den Wohnbereich zu betreuen. Alles klappt, bis bei der Präsentation der Kreation ein Toter aus einem Teppich kullert. Für diesen Fall ist nun die Wiener Polizei zuständig. Der Täter scheint bald gefunden, doch Walli und Dorfpolizist Grubinger zweifeln. Ihr Entschluss steht fest - es wird parallel...

  • Horn
  • H. Schwameis
Der Spielberger Harald Hartl mit seinem neuen Kriminalroman "Vergeltung".
2

Autor Harald Hartl präsentiert seinen dritten Murtal- bzw. Steiermark-Krimi
Grausame Rache an Ermittlern

SPIELBERG. Allen Bücherfreunden kommt der Lockdown vermutlich sehr gelegen. Er ist die beste Gelegenheit, um es sich mit seiner Lieblingslektüre auf dem Sofa gemütlich zu machen - ganz ohne Ausreden. Und für Krimifans gibt's gute News: Chefermittler Franz Loibner und seine Kollegin Esther Roth vom Landeskriminalamt Steiermark ermitteln wieder. Besagte zwei Polizeibeamte sind die fiktiven Charaktere des Spielberger Krimiautors Harald Hartl. Bereits in den zwei Vorgängerromanen "Der Waldschrat"...

  • Stmk
  • Murtal
  • Martina Bärnthaler
Thomas Stipsits lässt wieder Inspektor Sifkovits ermitteln.
12

"Kopftuchmafia" und "Uhudler-Verschwörung"
Thomas Stipsits plant Verfilmung seiner Buch-Krimis in Stinatz

Nach "Kopftuchmafia" hat Inspektor Sifkovits, die Krimi-Figur des Kabarettisten Thomas Stipsits, nun einen neuen Fall zu lösen. "Uhudler-Verschwörung" heißt das zweite Buch, das diese Woche erschienen ist. Für das neue Werk plant Stipsits - ebenso wie für das erste - eine Verfilmung in Stinatz, dem Dorf seiner Vorfahren. BEZIRKSBLATT: Worum geht es in Ihrem zweiten Krimiroman "Uhudler-Verschwörung"? THOMAS STIPSITS: Die Handlung spielt in und um Stinatz. Ein Uhudlerbauer wird tot in seinem...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Gabriele Buchas macht den Wiener Zentralfriedhof zum Schauplatz ihres Krimis.

Ein Crossover-Krimi
Mordermittlung in Simmering

Die Autorin Gabriele Buchas entführt ihre Leser auf eine Reise vom Zentralfriedhof bis nach Australien. SIMMERING. Gabriele Buchas kennt den Wiener Zentralfriedhof so gut wie ihre Westentasche und macht ihn auch zum Schauplatz ihres neuen Buchs "Venusdurchgang". Mit dem Crossover-Krimi findet die Autorin nun den Weg in die Belletristik. Die fiktive Geschichte ist auf einer Reise entstanden: "Über einen Freund meines Vater habe ich immer wieder Geschichten über Australien gehört und bin dann...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
Krimiautor Roland Zingerle

Herbstmesse Klagenfurt
Die Herbstmesse als Krimi-Tatort

Im Rahmen der Klagenfurter Herbstmesse geht es an den fünf Tagen auch um "Krimi(nelle)s aus Kärnten".  KLAGENFURT (chl). "In guter Kriminalliteratur kann man oft mehr über Kultur und Gesellschaft erfahren als in so manchen kulturwissenschaftlichen Publikationen", sagte Katharina Herzmansky, Germanistin und Literaturexpertin der Landes-Kulturabteilung, bei der Präsentation des neuen Krimis "Kärntner Totenmesse" vom Klagenfurter Krimiautor Roland Zingerle. Zingerle selbst rückte in den...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Christian Hartl (links) veröffentlicht seinen dritten Kriminalroman.
1 3

Mühlviertler Schmankerl
Dritter Kriminalroman von Christian Hartl

Christian Hartl aus St. Johann veröffentlicht mit "Mühlviertler Schmankerl" seinen dritten Kriminalroman. Dieser erscheint am 24. Juli als E-Book und im September in der Printversion. BEZIRK ROHRBACH. In seinem dritten Krimi spannt Autor Christian Hartl den Spagat zwischen Humor, Selbstironie, homoerotischen Führerkult und gnadenloser Geschäftemacherei. Lieb gewordene Traditionen, Landflucht, der Ausverkauf von Grund und Boden, perfekte Menschen und geächtete Außenseiter am Rand der...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz

Literaturland Kärnten – Krimizeit zweiter Teil
„Die Herzkönigin“ von Hannes Krakolinig, über neue Tendenzen im Krimi

„Wer sich aus dem Drogenhandel und der Politik heraushält kann in Lateinamerika sehr gut leben, ich habe beides nicht gemacht“ hat einmal der Deutsche Neonazi und Paramilitär Joachim Fieberkorn in einem Interview mit Marcel Ophüls im Dokumentarfilm „Hotel Terminus“ (USA/F 1988) berichtet. Dieser Sager aus den 1980er Jahren trifft perfekt auf Hannes Krakolinigs neuen Krimi „Die Herzkönigin“ zu, der in Tena, einem von Gott und Teufel verlassenen Nest am Rand des Amazonasbeckens in Ecuador spielt....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christine Trapp
Ein Kitzbühel-Krimi von Alex Wagner.

Buchtipp - Kitzbühel
Kitz-Krimi: Das süße Lied des Todes

(niko). Bereits im September 2019 erschien bei Bastei Lübbe der Kriminalroman "Das süße Lied des Todes" von Alex Wagner. Dabei ermittelt Clara Annerson in Kitzbühel. Eigentlich wollte die Ermittlerin nur einige erholsame Tage in der Gamsstadt verbringen, doch dann sorgt ein angeblicher Berggeist für Unruhe und ihre Schnüfflernase ist gefragt. Dann hat es der Morder auch noch ganz persönlich auf Annerson abgesehen... ISBN 978-3-404-17841-4. www.luebbe.de

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das ist nicht der Stalker aus Claudia Rossbachers "Steirerstern": WOCHE-Redakteur Wolfgang Gaube beim Krimilesen.
1 3

Claudia Rossbacher
Steirerkrimi: Ein besessener Stalker "liest" die WOCHE

Die Murtaler Zeitung und die WOCHE spielen in den aktuellen Kriminalroman "Steirerstern" von Claudia Rossbacher hinein. In Zeiten massiver Ausgangsbeschränkungen – die Arbeit wird vielfach von zu Hause aus erledigt – stehen manche Menschen vor der Frage, wie sie ihre vermehrte Freizeit sinnvoll nutzen können. Mein Tipp: Ein Buch zur Hand nehmen und darin ausgiebig schmökern. Ich habe mich in den neuen Krimi "Steirerstern" von Claudia Rossbacher vertieft, den ich vor einiger Zeit für eine...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
3

Neuer Agenten-Krimi
Neuer 007-Krimi?

Der neue Agenten-Krimi von Kriminalroman-Autor Wolfgang Fenz hat tatsächlich seinen Ursprung in Wöllersdorf. Am 28.02.2020 gibt der 007-Schreiber bei der Buchpräsentation seines bereits 3. Krimi-Buches einige Zeilen aus diesem Agenten-Special preis. Die Spannung wird durch rustikale Musik untermalt.

  • Wiener Neustadt
  • Ursula Anna Polgar
Franz Preitler: Langenwanger, Veranstalter von Literatur- und Kulturveranstaltungen, Publizist, Herausgeber, Leiter des Kultur- und Literaturvereins Roseggerbund Waldheimat und Erfolgsautor und Erfolgsautor.
1 2

Veröffentlichung Buch
Die schönen Mordschwestern

Der Erfolgsautor und Langenwanger Franz Preitler veröffentlicht einen historischen Kriminalroman, basierend auf wahren Begebenheiten.  Preitler arbeitet in seinem Roman die Geschehnisse eines brutalen Verbrechens neu auf. 1906 wurde der steirische Raxengraben Schauplatz der Ermordung eines Dienstmädchens durch zwei geldgierige Schwester. In „Die schönen Mordschwestern“ verwebt der Autor die Täterinnen geschickt in einen fiktiven Plot und erzählt die Geschichte noch weiter. Dabei gelingt...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
Volle Besetzung mit Regisseur Manfred Schild, Regisseurassistenz Elisabeth Mair und Landesrätin Dr. Beate Palfrader
8

Premiere Kriminalkomödie
Mysteriöse Kriminalkomödie „Unerwartete Gäste“ feiert Premiere

INNSBRUCK. Am Freitag, den 11.01.2020 fand die Premiere der Kriminalkomödie von Fred Carmichael "Unerwartete Gäste" im Kulturgasthaus Bierstindl statt. InhaltSchauplatz ist ein etwas in die Jahre gekommenes englisches, einsam gelegenes Cottage. Der ideale Platz für Schriftsteller Peter Held, um seinen nächsten Krimi ungestört fertigzustellen. Nachdem seine Haushälterin das Cottage verlassen hat, vertieft sich Peter in seine Arbeit, als plötzlich ein Gewitter aufzieht. Es blitzt und donnert und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Reinhard P. Gruber lebt und arbeitet seit 1987 in Wald Süd bei Stainz.
1

Reinhard P. Gruber
Einer, der "die Heimat" aufgegabelt und in die Luft geschmissen hat

Mit "Aus dem Leben Hödlmosers" katapultierte er sich vor 46 Jahren an die Spitze der österreichischen Literaturszene: Reinhard P. Gruber. Seit 1978 lebt und arbeitet der in Fohnsdorf geborene Schriftsteller in Wald bei Stainz. Die WOCHE sprach mit ihm über die Weststeiermark und sein letztes Werk, das nicht sein letztes war. Wie ist die Idee zu Ihrem Buch „365 Tage“ entstanden? Reinhard P. Gruber: Das war ein Projekt, das mir eingefallen ist, eigentlich reiner Zufall, eine spontane...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl

Buchpräsentation
Im Bezirk Perg wird wieder gemordet

Abteilungsinspektor Erich Oberbacher muss seinen Sommerurlaub in Grado abbrechen, da sein Neffe Martin in Untersuchungshaft sitzt. Dieser soll nach einem Raufhandel in einer Diskothek seinen Kontrahenten, den Studenten Leo Heidrich, erschlagen haben. Dabei war sich der Perger Ermittler sicher, dass es nach der Mordserie in "Tödliche Inszenierung" statistisch gesehen erst 2032 den nächsten Mord im Bezirk Perg geben wird. Mit "Tödliche Finte" präsentiert Autor Werner Wöckinger seinen dritten...

  • Perg
  • Werner Wöckinger
Viele Rietzer Künstler/innen haben mit ihre Werken zum neuen Künstlerkalender 2020 beigetragen.
32

Vernissage der Rietzer Künstler + Lesung der Bücherei Rietz
Rietzer Kunstszene präsentierte sich bei 2. Vernissage

RIETZ. Was Rietz an Kunst und KünstlerInnen zu bieten hat, davon konnten sich am Freitag, 22. 11., zahlreiche Gäste im Erdgeschoss der Volksschule Rietz überzeugen. Gleichzeitig feierte die Bücherei ihr einjähriges Bestehen in den neuen Räumlichkeiten der Volksschule. Zur Feier des Tages sorgte auch noch der Tiroler Krimiautor Joe Fischler mit einer Lesung aus seinem neuesten Buch „Der Tote im Schnitzelparadies“ (Verlag Kiepenheuer & Witsch) für Spannung. Kreative Köpfe und Klöppler-FrauenEs...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.