Österreichische Staatsmeisterschaften der Floristen 2020
Heimische Floristen zeigen wieder ihr Können

Die Kosten für die Teilnahme werden von der Landesinnung Kärnten übernommen.
  • Die Kosten für die Teilnahme werden von der Landesinnung Kärnten übernommen.
  • Foto: WKK/Erich Varh
  • hochgeladen von Julia Dellafior

Die Top-3-Platzierten der Staatsmeisterschaft der Floristen, dürfen Österreich bei den WorldSkills 2021 beziehungsweise bei den EuroSkills 2022 vertreten. 

KÄRNTEN. Von 27. September bis 3. Oktober 2020 haben die besten heimischen Floristen die Chance, ihr Können bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften in St. Kanzian am Klopeinersee unter Beweis zu stellen. Der zukünftige Staatsmeister darf die österreichischen Floristen bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills (22.– 27. September 2021 in Shanghai) vertreten. Die Zweit- und Drittplatzierten treten bei den Europameisterschaften EuroSkills (14. – 18. September 2022 in St.Petersburg) für Österreich an.

Wichtig für die Zukunft

„Die Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben ist eine Schulung für die Zukunft“, unterstützt auch Rudolf Hajek, Bundesinnungsmeister der Gärtner und Floristen, die Floristen-Talente, sich dieser besonderen Herausforderung zu stellen. „Es handelt sich dabei um wichtige Lernprozesse, die für die Berufskarriere jeder Floristin und jedes Floristen überaus gewinnbringend sind.“ Die heimischen Floristen nehmen seit 21 Jahren an den großen Berufsmeisterschaften WorldSkills und EuroSkills teil – eine Chance den Beruf des Floristen auf internationaler Ebene zu vertreten.

Keine Kosten für die Teilnahme

Für die Floristen ist die Teilnahme an den Staatsmeisterschaften mit keinen Kosten verbunden. Sowohl die Ausgaben für das Pflanzenmaterial als auch die Floristen-Bedarfsartikel werden von der Landesinnung Kärnten, der diesjährige Veranstalter der Staatsmeisterschaften, übernommen. Die jeweilige Landesinnung unterstützt die Teilnehmer auch durch Kostenübernahme der Unterkunft sowie die Kosten für Mittagessen und Fahrtkosten.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen dürfen an den WorldSkills nur Floristen, die im Wettbewerbsjahr nicht älter als 22 Jahre sind. Die Voraussetzungen für den EuroSkills-Wettbewerb sind ein Höchstalter von 25 Jahren, ein Lehrabschluss im Beruf Floristik und ein- bis zweijährige Berufserfahrung.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen