In 30 Minuten mit Strom vollgetankt

Innovation: Schnelllade-Station bei der Kelag-Zentrale in Klagenfurt eröffnet.

KLAGENFURT. Zwei Argumente führen dazu, dass Elektroautos hierzulande noch immer skeptisch betrachtet werden: Kurze Reichweiten und lange Ladezeiten. Doch während die Reichweiten konstant steigen, dürfte wohl auch das Problem der langen Ladezeiten bald der Vergangenheit angehören. Direkt neben der Kelag-Zentrale wurde jetzt die erste Kärntner Schnelllade-Station in betrieb genommen - hier können Elektroautos in weniger als einer halben Stunde aufgeladen werden. Zum Vergleich: An einer herkömmlichen Steckdose dauert das Vollladen acht bis zwölf Stunden. Am Schnelllader geht das also rund 25 Mal schneller!

„Das schnelle Laden der Akkus von Elektrofahrzeugen ist eine wichtige Voraussetzung, damit die Elektromobilität wirklich alltagstauglich wird“, sagt Kelag-Vorstand Manfred Freitag - mit dem neuen Universal-Schnelllader verkürze sich die Ladezeit auf eine Kaffeepause.

Die Kelag plane auch weitere Universal-Schnelllader in Kärnten: Einen bei McDonalds in der Nähe der Abfahrt Völkermarkt-Ost von der A 2 und zwei bei der größten E-Tankstelle Europas, in Villach in der Maria-Gailer-Straße. 2015 sollen weitere Universal-Schnelllader in Spittal an der Drau, in Wolfsberg und auf der Raststation Wörthersee an der A 2 errichtet werden.

Das Laden beim Universal-Schnelllader der Kelag ist derzeit kostenlos.

Autor:

Peter Lindner aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.