25.11.2016, 15:43 Uhr

Cannabis-Fund bei zwei Verdächtigen

Die Polizei fand bei zwei Hausdurchsuchungen Cannabis (Foto: KK)

Zwei 23-Jährige - Mann und Frau - sollen eine Cannabis-Plantage im Bezirk Klagenfurt betrieben haben.

KLAGENFURT STADT & LAND. Seit Monaten ermitteln Beamte aus Feistritz im Rosental und des koordinierten Kriminaldienstes beim Bezirkspolizeikommando Klagenfurt gegen vorerst unbekannte Betreiber einer Cannabis-Plantage im Bezirk. Zwei Verdächtige - ein 23-jähriger Mann und eine 23-jährige Frau - wurden ausgeforscht und ihre Wohnungen durchsucht. Die Cannabis-Pflanzen haben die Beamten abgeerntet - ca. 1,5 Kilo Blüten.

Anzeige auf freiem Fuß

In der Wohnung der Frau wurden geringe Mengen Cannabis und Suchtgiftutensilien gefunden, in der Wohnung des Mannes und seines 24-jährigen Bekannten sogar eine professionelle Indoor-Plantage und Suchtgiftutensilien. Die Verdächtigen sind zum Großteil geständig. Der Mann gibt außerdem zu, in seiner Wohnung Cannabis-Pflanzen mit einem Ertrag von 100 Gramm Blüten für den Eigenkonsum angebaut zu haben.
Die Verdächtigen werden auf freiem Fuß angezeigt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.