08.02.2018, 11:10 Uhr

Hering ist Tradition

Dagmar Schmauzer und Anita Karnitschnig (v.li.) bereiten den Heringssalat in der Fleischerei Schmauzer von Hand zu

Die Fleischerei Schmauzer bereitet den Heringssalat nach einem jahrzehntealten Rezept zu.

KLAGENFURT (lmw). Zur Faschingszeit gehört traditionell der Heringssalat. Die Fleischerei Schmauzer in Waidmannsdorf bereitet diesen nach einem jahrzehntealten Rezept zu. "Schon seit über 35 Jahren bereite ich unseren selbstgemachten Heringssalat zu", informiert Dagmar Schmauzer.

Tradition in Kärnten

Die Nachfrage sei seit vielen Jahren sehr hoch und deshalb produziert die Fleischerei Schmauzer den Heringssalat von 11. November bis knapp vor Ostern. "Früher war der Heringssalat eigentlich eine Fastenspeise, aber mit den Jahren hat sich das verändert und sich in die Faschingszeit verlagert", sagt Schmauzer.

Am Ende erst verfeinern

Das Rezept stammt von Dagmar Schmauzers Mutter; aufgrund der großen Verkaufsmengen wurde es ein wenig umgestaltet und angepasst. "Beim Heringssalat ist zunächst die Grundbasis wichtig, denn geschmacklich verfeinern kann man ihn dann nach Belieben", so Schmauzer, die den Heringssalat täglich frisch und in Handarbeit zubereitet.

Nicht zu viel Mayonnaise


Verwendet werden drei verschiedene Fischsorten (Heringslappen, geräuchertes Heringsfilet und Matjesfilet) und eine Gemüsemischung. "Ein großer Fehler ist, zu viel Mayonnaise zu verwenden", sagt Schmauzer. Denn Mayonnaise und Sauerrahm sind nur für die Bindung wichtig und sollten deshalb nur sparsam verwendet werden.

Zu viel Hering macht sauer


Auch von den Heringslappen dürfe man laut Schmauzer nicht zu viel verwenden, denn sonst wird der Heringssalat zu sauer. "Für einen schmackhaften Heringssalat sollten hochwertige Produkte verwendet werden. Gerade bei Fisch zahlt sich das geschmacklich am Ende aus", sagt Dagmar Schmauzer.

Heringssalat: Rezept und Zubereitung

Fischsorten: Am besten man verwendet drei Fischsorten (Heringslappen, Brados und Matjes) Gemüsemischung: Erbsen, Karotten, Bohnen und Linsen ergeben einen guten Geschmack. Nach Belieben können auch Kartoffeln mitverwendet werden, aber man muss dann auf die Haltbarkeit achten, denn der Heringssalat mit Kartoffeln ist sehr empfindlich.
Geheimtipp: Man kann zur Gemüsemischung noch einen geriebenen Apfel hinzufügen, denn dieser neutralisiert die Säure und rundet den Heringssalat geschmacklich ab. Bindung: Mayonnaise und Sauerrahm kommen dann noch sparsam hinzu.
Würzung:Am besten nur mit Salz und Pfeffer würzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.