01.04.2017, 11:30 Uhr

Tempo 100: Auch FPÖ startet Petition

Kein Tempo 100 auf der Südautobahn im Wörthersee-Abschnitt, fordert die FPÖ (Foto: KK)

Auch die FPÖ startet nun eine Petition gegen Tempo 100 auf der Südautobahn im Wörthersee-Abschnitt.

WÖRTHERSEE. Auf www.fpoe-ktn.at kann man nun auch eine Petition gegen die Einführung von 100 km/h auf der Wörthersee-Autobahn unterstützen. Nach den NEOS geht auch die FPÖ mit Landesrat Gernot Darmann in diese Richtung.
Konkret fordert die FPÖ "keine weitere Belastung und Abzocke der Autofahrer", "wirksamen Lärmschutz mit weiteren Einhausungen und Lärmschutzwänden, wo nötig - finanziert aus Vignetten- und Mauteinnahmen der Asfinag" sowie "Schutz der Anrainer und Tourismusbetriebe vor dem Bahnlärm durch Realisierung der so genannten ,Wörthersee-Tunnelkette' sowie einer Güterzug-Umfahrung von Klagenfurt und Villach". "Die bereits versprochenen Lärmschutzmaßnahmen entlang der Bahnstrecke müssen sofort umgesetzt werden", heißt es in der Petition.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.