03.09.2014, 10:59 Uhr

Kärntens Handball steckt in der Krise

Ferlach-Leistungsträger Dean Pomorisac soll heuer dazu beitragen, dass sein SCF wieder in die HLA zurückkehrt (Foto: Kuess)

Kein HLA-Klub, nur ein Bundesligist. Jetzt wird in Kärnten zusammengehalten: SC Ferlach will dem HC Kärnten unter die Arme greifen.

CLAUDIO TREVISAN

FERLACH. Kärnten steht Handball-technisch so schlecht da wie noch nie. Kein einziger Klub findet sich in Österreichs höchster Spielklasse, der HLA, wieder: Der HC Kärnten muss heuer sogar in der Regionalliga ran, das einstige Damen-Top-Team von Witasek Kärnten ist längst in der Versenkung verschwunden und der SC Ferlach agiert nach dem Vorjahres-Abstieg wieder nur in der Bundesliga (2. Liga).

„Die Zeiten sind wahrlich nicht rosig. Ganz ehrlich: Wir stehen extrem schlecht da”, gesteht SC-Ferlach-Manager Walter Perkounig junior vor dem Bundesliga-Auftakt am Samstag gegen Graz (19 Uhr, Ballspielhalle Ferlach).

Neben der Vereins-Misere kommt auch hinzu, dass Kärnten keinen einzigen fixen Nationalspieler in der so erfolgreichen österreichischen Mannschaft stellt.
Nach dem Rücktritt von Aushängeschild Bernd Friede gehört lediglich der für Bregenz agierende Ferlacher Marjan Klopcic zum erweiterten Kreis. „Natürlich ist es leichter, sich über die HLA für das Nationalteam zu empfehlen”, weiß Perkounig und tönt: „Daher peilen wir heuer den direkten Wiederaufstieg an!”

Um aus der Misere zu gelangen, betont Perkounig, die Vereinsinteressen hintanstellen zu wollen: „Jahrelang waren wir Rivalen — jetzt wollen wir aber dem HC Kärnten unter die Arme greifen und ihnen beim Aufstieg helfen!”

Drei Ferlacher für den HCK

Das soll in Form von Doppelspielberechtigungen für Ferlacher Akteure passieren. „Drei U23-Österreicher dürfen wir hierfür abstellen. Das ist unser Angebot. Ich erwarte mir aber, dass HCK-Boss Michi Pontasch auf uns zukommt”, meint Perkounig. Der HC Kärnten (mit neuer Spielgemeinschaft mit dem SVVW) startet erst im Oktober in die Regionalliga.

SC Ferlach, Zugänge: Leopold Wagner (WestWien), Mario Simic (HCK), Matthias Meleschnig (Gänserndorf/Leihe), Miha Tomsic (Slowenische 1. Liga).

Abgänge: Stockbauer (Hard), Posch (WestWien), Vodisek (HSG Graz), Blaha (Gänserndorf), Cemas, Kovac.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.