12.09.2016, 17:08 Uhr

Kärntner Athleten im Medaillenregen

Stolze Titelträger: Alexander Gesierich und Carina Pölzl (Foto: LAC Klagenfurt)

Meistertitel für Wohlfahrt, Pölzl und Gesirich.

KLAGENFURT, INNSBRUCK. Ganz ausgezeichnet schlugen sich die Kärntner Ahtleten bei den österreichischen Leichtathletiknachwuchsmeisterschaften der Klassen U16/U20 in Innsbruck. Gleich vier Titel und insgesamt 13 Medaillen erkämpften sich Kärntens Top-Nachwuchsleichtathleten. Die erfolgreichste Teilnehmerin aus Kärntner Sicht war EM-Starterin Conny Wohlfahrt.

Vier Titel geholt

Das Ausnahmetalent vom LAC-Klagenfurt holte sich die Siege über 800 Meter und 1.500 Meter und eine Bronzemedaille über 400 Meter. WM-Starterin Carina Pölzl ließ über 200 Meter nichts anbrennen und gewann U20-Gold. Über 100 Meter musste sie ihrer langen und sehr erfolgreichen Saison aber Tribut zollen, trotzdem eroberte sich noch den Vizemeistertitel. Alexander Gesierich schleuderte den Diskus auf persönliche Bestleistung und holte sich den U20-Titel mit 46,45 Metern. Markus Karlin gewann in der Klasse U20 zwei Bronzemedaillen. Über 200 Meter und 400-Meter-Hürden. Eine Überraschung gelang Christina Stanta im Dreisprung der Klasse U20. Die Athletin des KLC verbesserte sich deutlich und erkämpfte sich mit 11,42 Metern den erfreulichen zweiten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.