Kanu-Europameisterschaft
Top-Ten Platz für Pauli Preisl

Pauli Preisl: Platz 9 bei Jugend-Europameisterschaft.
  • Pauli Preisl: Platz 9 bei Jugend-Europameisterschaft.
  • Foto: Spotone / Schön
  • hochgeladen von Angelika Grabler

Kanute Pauli Preisl nach Junioren-EM: „Das Ergebnis ist eine Ansage!“

KRAKAU/HÖFLEIN. Kanutalent Pauli Preisl erkämpfte sich bei der Junioren-Europameisterschaft am heutigen Sonntag im polnischen Krakau den neunten Platz im Slalom. Mit erst 15 Jahren setzte der Niederösterreicher damit ein großes Ausrufezeichen – immerhin wird in dieser Klasse bis zum 18. Lebensjahr gefahren.

Bereits vor dem Event hatte sich Preisl die Top Ten als klares Ziel gesetzt. Das unterstrich der Höfleiner am Freitag im ersten Qualifikationslauf mit einer fehlerfreien Fahrt. Im Semifinale und im Finale am Sonntag legte er nochmal zwei makellose Läufe hin – bei suboptimalen Bedingungen: „Das Wetter war schlecht. In der Qualifikation waren die Verhältnisse noch okay, aber am Sonntag war sehr starker Wind, was alles deutlich erschwert hat.“


Stolz auf Ergebnis

Preisl ist trotz der schwierigen Verhältnisse zufrieden: „Nicht nur, dass ich in allen Läufen fehlerfrei gefahren bin, ein Top Ten Platz in der Junioren-Klasse ist schon eine Ansage. Immerhin habe ich noch zwei Jahre in der U18 vor mir.“
Die Leistung des niederösterreichischen Talents kommt aber nicht von ungefähr: „Die Betreuung der Trainer hat sehr gut geklappt und unser Hotel hatte eine super Lage, wir waren nur fünf Minuten von der Strecke entfernt. Auch im Team hatten wir eine geniale Stimmung.“
Für Preisl ist die Saison damit vorbei. Am Montag geht es wieder zurück in den Alltag: „Jetzt mache ich mal einige Tage Pause vom Bootfahren, außerdem habe ich wieder ganz normal Schule.“ In ein paar Wochen steigt der 15-Jährige wieder ins Training ein. Als erstes großes Event steht die Qualifikation für die Nationalmannschaft im kommenden Frühjahr an.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Gustav Gustenau bei den letzten Vorbereitungen für Olympia.
Video 4

Olympia Niederösterreich
Olympia-Studio am 31.07.2021 (+Video!)

Warum heute unsere stellvertretende Chefredakteurin Karin Zeiler die Moderation übernimmt, wo Werner Schrittwieser ist, wie man einen Eiskaffee auf Japanisch bestellt und wie es unserem NÖ Marathon-Läufer Lemawork Ketema geht – all' das erfährst du in der heutigen Ausgabe unseres Olympia-Studios! Hier gibt's die ganze Show Mehr zu Olympia 2020 findest du unter meinbezirk.at/olympia-niederösterreich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen