09.11.2016, 15:31 Uhr

17 Ehrungen in der Festsitzung

KLOSTERNEUBURG (red.) Am 7. November ehrten Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Vize-Bürgermeister Richard Raz verdiente Bürger und Persönlichkeiten. Im Rahmen der Festsitzung in der Babenbergerhalle dankte der Gemeinderat 14 Klosterneuburgern, 1 Institution und 2 Persönlichkeiten der Partnerstadt Göppingen für ihr Engagement um die Stadt.

Ehrenplakette in Silber:

Chris Cathrin Berger für die Betreuung der Städtepartnerschaft und die Organisation der Delegationsreisen.
Walter Tuhsel und Oskar Schmid für ihre Verdienste im Rahmen des Kulturvereins Höflein, welcher seit nunmehr 10 Jahren Veranstaltungen auf musikalischer, literarischer und schauspielerischer Ebene durchführt.

Ehrenplakette in Gold:

Robert Glaser für seine Verdienste als Marathonläufer und Mitglied des ULC Klosterneuburg Road Runners, für zahlreiche Medaillen beim Marathon (Mannschaft), die Platzierung unter den Top-Ten beim Vienna City Marathon 2014 und die Erringung des niederösterreichischen Marathon-Meistertitels 2016.
Stadtrat Wolfgang Mayer für sein Engagement und seine Verdienste um die Städtepartnerschaft im Rahmen des Arbeitskreises in Göppingen.
Susanne Urteil für ihr Wirken als Obfrau der Stadtkapelle, insbesondere für die Institution des Adventkonzerts, des Blasmusikheurigen im Binderstadl, den Ausbau der musikalischen Beziehungen mit Göppingen und die Jugendarbeit.

Medaille für besondere Verdienste in Bronze:

Feuerwehrtechniker Thomas Blaha für seine Verdienste bei der Freiwilligen Feuerwehr Klosterneuburg, die 2016 in der Ernennung zum Zugtruppkommandanten mündeten.
Zugsführer Werner Rudolf Lindermaier für seine Verdienste als Gruppenkommandant und Teamleiter beim Roten Kreuz Klosterneuburg, durch sein Engagement erhöhten sich die Zahl der betreuten Menschen und der Mitarbeiter sowie das Leistungsspektrum massiv.

Medaille für besondere Verdienste in Silber:

Kolonnenkommandant Peter Schwaiger für seine Verdienste beim Roten Kreuz, insbesondere als Notfallsanitäter, Einsatzleiter und Freiwilligenkoordinator.
Ehrenoberbrandinspektor Wolfgang Weschta für seine Verdienste als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Klosterneuburg Weidlingbach.

Medaille für besondere Verdienste Gold:

Ehrenoberbrandinspektor Franz Liegler für seine Verdienste bei der Feuerwehr Klosterneuburg, insbesondere für Leistungen im Bereich des Wasserdienstes und als Zillenfahrer, als welcher er bei Bewerben auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene unzählige Spitzenplatzierungen erreichen konnte.

Sozialpreis:

Stephanie Schmid für ihre Initiative, Unterrichtsmaterialien für den Deutschunterricht von Asylwerbern zu entwickeln, die auf der Webseite „deutsch.fit“ kostenlos zum Download zur Verfügung stehen und auch Teil der österreichweiten Kampagne sind.

Frauenpreis:

Soroptimist Club Klosterneuburg für das ehrenamtliche soziale Engagement in Form der Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen durch lokale Projekte, insbesondere die Veranstaltung „Klosterneuburger Frauendialog“. Den Preis nahmen Präsidentin Lieselotte Krenn, Gründungspräsidentin Helga Pammer und Susanne Eistert entgegen.

Kulturpreis:

Werner Brix für sein Schaffen als Schauspieler, Regisseur, Kabarettist und Filmemacher, sowie sein soziales Engagement im Rahmen des Projekts „Künstler für Entwicklungshilfe“ von Otto Tausig.

Kulturförderpreis:

Band Gewürztraminer für ihre musikalischen Verdienste auf nationaler und internationaler Ebene auf dem Gebiet des Gypsy Jazz. Den Preis nahmen Daniel Schober, Julian Wohlmuth und Marco Filippovits entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.