30.11.2017, 14:15 Uhr

Vernissage: Technologie trifft Natur

Die Vernissage fand bei Qualitymovement am Klosterneuburger Rathausplatz statt. (Foto: isabelle.graphics)
KLOSTERNEUBURG. Kürzlich fand die erste Ausstellung der Wiener Grafik Designerin Isabelle Carhoun und der künstlerischen Biologin Sandra Steinerberger in Klosterneuburg statt. "Ich habe es geschafft - ich hatte die große Chance, meine erste Ausstellung in Klosterneuburg bei Qualitymovement zu sehen. Es war eine erstaunliche Erfahrung mit noch erstaunlicheren Menschen", freut sich die Künstlerin über den gelungenen Abend. Ihre Interessen sind zwar sehr verschieden - Carhouns Leidenschaften sind Technologie und Design, Steinerbergers Interesse liegt mehr in der Natur -, doch eines verbindet sie: Ihre Liebe zur Kunst. Carhouns Arbeiten sind eine Mischung aus digitaler und klassische Kunst. Jedes Projekt wir zuerst mit Papier und Bleistift entworfen und in weiterer Folge digitalisiert und perfektioniert. Die biologische und künstlerische Ausbildung Steinerbergers begann bereits in ihrer Kindheit, als sie mit ihrem Vater sezierte und zeichnete. Mit ihrer Kunst und ihrer Bilderreihe "geometric species" mit Bleistift, Aquarell und Tusche, möchte sie die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf die Natur lenken.
"Ich bin für die positive Resonanz sehr dankbar und werde auch in Zukunft wieder eine Ausstellung machen. Außerdem sollten meine neuen Projekte keinen Staub auf meiner Festplatte oder in sozialen Medien sammeln", so die Grafik Designerin.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.