Endlich "sicher"!
Schutzweg beim C 21 jetzt realisiert

Freuen sich über den neuen Zebrastreifen: Bezirksrat Pepi Fischer, Gemeinderat Wolfgang Motz, Bezirksvorsteher Georg Papai und Erich Lifka.
  • Freuen sich über den neuen Zebrastreifen: Bezirksrat Pepi Fischer, Gemeinderat Wolfgang Motz, Bezirksvorsteher Georg Papai und Erich Lifka.
  • Foto: Schiller
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Lange wurde gerungen, politisches Tauziehen inklusive. Nun ist die Freude bei der SPÖ Langenzersdorf groß: ein Zebrastreifen beim Fachmarktzentrum C21 sorgt nun für mehr Verkehrssicherheit.

BEZIRK KORNEUBURG | LANGENZERSDORF. Das Fachmarktzentrum C 21 ist gut besucht, allein die Situation war für Fußgänger bislang gefährlich. Die stark befahrene Prager Straße zu queren, war keine einfache Sache. Zudem mussten Langenzersdorfer, die in der Dirnelwiese oder der ALAG-Siedlung wohnen, ebenfalls die Hürde der Straße meistern, wollten sie eine der beiden Busstationen erreichen. Dass es hier immer wieder zu gefährlichen Situationen kommt, darauf hat die Langenzersdorfer SPÖ laufend hingewiesen. Die Lösung des Problems schien jedoch weit entfernt.

Eine "Grenzland-Problematik"

Warum? Es handelt sich hier genau um jenen Bereich, der im sogenannten "Grenzland" zwischen Langenzersdorf und Wien liegt. War es der Streit um Kompetenzen, mangelnde Kommunikation oder fehlende Einigungen in Sachen Finanzierung – was auch immer der Grund war, jahrelang schien sich nichts zu bewegen.
Seine guten politischen Kontakte zum Floridsdorfer Bezirksvorsteher Georg Papai nutze dann der Langenzersdorfer SPÖ-Parteichef Wolfgang Motz, um Gespräche zur Erhöhung der Verkehrssicherheit aufzunehmen. Bald war man sich einig, dass ein Kreisverkehr sowie ein Schutzweg geschaffen werden sollen. "Der Vorschlag eines Schutzweges wurde jedoch seitens der damals zuständigen Wiener Verkehrsstadträtin Hebein von den GRÜNEN als nicht vordringlich erachtet und schubladisiert", erinnert sich Motz. Nach der letzten Wiener Gemeinderatswahl  kam dann Bewegung in die Sache. Die neue, zuständige Stadträtin für Verkehr, Ulli Sima (SPÖ), erteilte der Forderung von Papai und Motz eine positive Antwort und genehmigte die Errichtung des Zebrastreifens.

Große Freude

Vor einigen Tagen wurde der neue Schutzweg nun offiziell seiner Bestimmung übergeben. Und Wolfgang Motz stellte überzeugt fest: "Nur durch politische Kommunikation über Gemeindegrenzen hinweg, kann es gute Lösungen im Grenzland geben."

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen