Stadt Krems
Neue Wohnanlage punktet mit guter Ausstattung

Eine neue Wohnhausanlage in  der Koloman Wallisch Straße  in Krems errichtete die EGW Wohnbau gemeinnützige Gesellschaft mbH.

KREMS. Das Gebäude mit 24 Wohneinheiten, das mit Fördermitteln des Landes NÖ errichtet wurde, wird am 3. Dezember 2020 an die Mieter übergeben.

Perfekte Ausstattung

Die vom Architekturbüro Maurer und Partner geplante Anlage liegt am Kreuzungspunkt der Stadtteile Weinzierl und Lerchenfeld und punktet mit einer guten Verkehrsanbindung. Durchdachte Grundrisse in Kombination mit großzügigen Eigengärten, Balkonen und Terrassen verleihen den Wohnungen ihren besonderen Charme. Jede Wohnung verfügt über einen eigenen PKW-Abstellplatz. Ein Kinderspielplatz, überdachte Fahrrad- und Motorradabstellmöglichkeiten sowie eine Waschküche mit modernen Geräten runden das Angebot ab.

Achtsam mit Wohnungsbestand

Seit dem Jahr 1974 baut und saniert die EGW als traditionsreiche Wohnbaugesellschaft Wohnungen in Krems und hat somit zum aktuellen Zeitpunkt rund 430 Wohnungen im Ort in der Verwaltung.
„Es ist uns ein Anliegen, mit unserem Wohnungsbestand in Krems sorgsam umzugehen, die Häuser stetig zu sanieren und die Mieter gut zu betreuen. Es ist uns aber auch wichtig, in die Zukunft zu blicken und mit der Errichtung eines modernen Niedrigenergiehauses nicht nur den hohen ökologischen Maßstäben sondern auch dem Anspruch an aktuelle Wohnstandards gerecht zu werden.“, so Geschäftsführer Fritz Kittel. WERBUNG

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen