23.07.2017, 14:34 Uhr

Lichtenau: Informative Kräuterwanderung

Foto: Richard Rauscher
„Dafür ist ein Kraut gewachsen“. Unter diesem Motto stand in Abwandlung eines herkömmlichen Spruches die Kräuterwanderung des Museumsvereines am 22. Juli in Lichtenau.

Dr. Franz Stürmer, Leiter der Kräuterakademie Weinviertel, erwies sich als profunder Kenner der Kräuter- und Pflanzenwelt. Achtlos geht man an so manchem „Unkraut“ am Wegrand vorbei. Dabei enthalten diese Pflanzen, aber auch Sträucher und Bäume viele Wirkstoffe zur Steigerung des Wohnbefindens und zur Linderung von Schmerzen.

So wusste Dr. Stürmer während der Wanderung zu berichten, was die Natur zur Behandlung von Verletzungen, Kopf-, Gelenks- und Bauchmerzen, für die Atemwege, die Manneskraft, um nur einige Beispiele zu nennen, für uns bereithält.

Ein praktisches Beispiel gab es gleich vor Ort: Der Wespenstich an einem Teilnehmer wurde durch Auflegung eines sofort vorhandenen pflanzlichen Heilmittels erfolgreich behandelt!

Dr. Stürmer garnierte seine lebhaft gestalteten Ausführungen mit heiteren Geschichten und gab zum Abschluss im Museum noch einen Überblick über die Herstellung verschiedener natürlicher Säfte und Mittel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.