20.10.2014, 15:57 Uhr

Beste Junggärtnerin Österreichs kommt von der Gartenbauschule Langenlois

Österreichs beste Junggärtnerin Anna Blühberger und Landesrätin Barbara Schwarz. (Foto: Foto: Mück)
LANGENLOIS. Beim österreichweiten Wettbewerb der Junggärtner in Salzburg holten die Schüler der Gartenbauschule Langenlois beim Einzelbewerb und auch beim Teambewerb den ersten Platz. Beim Einzelbewerb siegte Anna Blühberger, die derzeit im Lehrbetrieb Bonigl in St. Pölten ihre Praxis absolviert. Sie wird Österreich beim europäischen Bewerb nächstes Jahr in Belgien vertreten.

Bildungslandesrätin Mag. Barbara Schwarz gratulierte den neuen Bundessiegern: „Die ersten Plätze zeigen, dass das niederösterreichische Ausbildungssystem im Gartenbau zu den besten in Österreich zählt, weil hier Theorie und Praxis gleichermaßen forciert werden. Wettbewerbe sind ein gutes Instrument zur Förderung von Begabungen, die Leistungen der Jugendlichen werden damit öffentlich anerkannt. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb war eine wertvolle Bereicherung der praktischen Ausbildung und ermöglichte zudem, die Schüler gezielt individuell zu fördern und ihre Stärken hervorzuheben. Das beeindruckende Ergebnis bestätigt die hohe Ausbildungsqualität an den Landwirtschaftlichen Fachschulen in Niederösterreich und zeigt eindrucksvoll die fachliche Kompetenz der Schüler“, so Schwarz.

Beim zweitägigen Wettbewerb der Junggärtner gingen elf Teams aus ganz Österreich an den Start. Dabei galt es Aufgabenstellungen in Theorie und Praxis bestmöglich zu absolvieren. Der Bewerb setzte sich aus einer Erkennungsstraße, einem Floristik-Bewerb und einer praktischen Gartengestaltung zusammen.

Auch die beiden Direktoren Ing. Franz Fuger (Fachschule) und Dipl.-Ing. (FH) Anna-Maria Betz (Berufsschule) sind stolz auf die guten Platzierungen der Junggärtner: „Das Ergebnis beweist, dass die Stärke unserer Schule in der Kombination von solider Schulbildung mit handwerklicher Praxis liegt. Die Siege geben Motivation für die Zukunft und zeigen, dass unsere Junggärtner österreichweit im Spitzenfeld liegen und Bestleistungen erbringen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.