Sonnwend-Feierabend beim Raumausstatter

Andy Mayrhofer mixte erfrischende Drinks
6Bilder
  • Andy Mayrhofer mixte erfrischende Drinks
  • Foto: ofp kommunikation
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Während der kürzesten Nacht des Jahres erstrahlen die Berggipfel traditionell im Schein der Sonnwendfeuer. Diesen Anlass nutzte das Kirchbichler Unternehmen "Sappl Wohnkultur" und lud am 21. Juni zum gemeinsamen Feierabend.
Um kaum einen anderen Tag ranken sich derart viele Mythen, wie um die Sommersonnenwende. Die magische Atmosphäre am längsten Tag des Jahres bot am 21. Juni 2017 den perfekten Rahmen für den gemeinsamen Feierabend. Bei herrlichem Juni-Sommerwetter genossen zahlreiche Kunden, Partner und Gäste beim Firmenstandort in Kirchbichl die späten Sonnenstrahlen bis in die Abendstunden hinein. „Die After Work Party bot uns die Gelegenheit, uns einmal abseits des täglichen Arbeitsalltages zu sehen und gemütlich und gesellig Zeit miteinander zu verbringen.“, so Geschäftsführer Reinhard Sappl.

Genuss für alle Sinne

Nicht nur das Wetter spielte mit, auch die kulinarischen Genüsse konnten überzeugen. Während der Showbarkeeper Andy Mayrhofer seine abwechslungsreichen Kreationen mixte, wurden die Gäste mit köstlichen Schmankerln verwöhnt. Im Einklang mit den erlesenen Weinen vom Weinviertler Spitzenwinzer Stefan Bauer war für das Wohl aller Besucher bestens gesorgt. Abgerundet wurde das Angebot mit edlen Destillaten aus Italien und dem vollendetem Kaffeegenuss von Cald’oro. Nicht nur an diesem Abend, auch im täglichen Geschäft setzt das Team von SAPPL Wohnkultur auf den persönlichen Kontakt zu den Kunden. Wenig verwunderlich, dass der Familienbetrieb diese Philosophie bereits mehr als 50 Jahre erfolgreich lebt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen