Müllentsorgung
Glas in Kufstein recyceln: Eine glasklare Sache!

Glas ist nicht gleich Glas. Bei der Glasentsorgung gilt es Weiß- und Buntglas zu trennen.
  • Glas ist nicht gleich Glas. Bei der Glasentsorgung gilt es Weiß- und Buntglas zu trennen.
  • Foto: Stadtwerke Kufstein
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Warum Glas ein Wunder-Rohstoff ist, wie man es richtig entsorgt und warum es gilt, Bunt- und Weißglas richtig zu trennen. 

KUFSTEIN (red). "Aus Alt mach Neu" – dieses Motto trifft auf das Glasrecycling auf jeden Fall zu, denn Altglas kann zu 100% recycelt werden. Aus alten Glasverpackungen werden neue, indem diese in den Glaswerken eingeschmolzen werden. Das immer wieder, denn Glas kann beliebig oft eingeschmolzen und neu geformt werden, ohne an Qualität einzubüßen. Im Durchschnitt besteht eine Glasverpackung sogar zu zwei Dritteln aus Altglas. Wie man also diesen Rohstoff richtig entsorgt, darüber gab der Recyclinghof Kufstein Auskunft. 

Altglas und Flachglas

Nicht jedes Glas gehört auch in den normalen Altglascontainer, denn am Recyclinghof steht auch noch ein Flachglascontainer. Was gehört also wohin? In die Altglascontainer gehören tatsächlich nur Verpackungen aus Glas, wie Flaschen, Marmeladegläser, Parfumflacons und ähnliches.
Etwas außergewöhnlichere Dinge, wie Trinkgläser, Vasen, Fensterglas und Spiegel gehören in den Flachglascontainer. „Diese Gläser unterscheiden sich in der chemischen Zusammensetzung vom Verpackungsglas und haben auch einen höheren Schmelzpunkt“, erklärt Manfred Zöttl, Leiter des Recyclinghofs in Kufstein. Da aus ihnen keine neuen Glasverpackungen hergestellt werden können, werden sie in der Regel zu Glaswolle weiterverarbeitet.
Obacht ist auch bei Keramik und Porzellan geboten. Diese Materialien zerbröseln und können kaum aussortiert werden. Somit verbleiben kleine Partikel in der Glasschmelze, die zu Einschlüssen und in weiterer Folge Haarrissen in den Verpackungen führen.

Bunt oder Weiß?

Wer sich schon immer einmal gefragt hat, warum es überhaupt Bunt- und Weißglas gibt, und warum eine strikte Trennung wichtig ist, bekommt hier die Antwort. Buntglas wird verwendet, um den Inhalt der Verpackung vor Licht zu schützten. Relevant ist das zum Beispiel bei Medikamenten oder auch Bier. Landet eine bunte Glasflasche bei der Entsorgung im Weißglascontainer hat das weitreichende Folgen: „Eine einzige grüne Flasche kann bis zu 500 Kilogramm Weißglas grünlich einfärben“, erklärt Zöttl. Umgekehrt kann Weißglas auch Buntglas entfärben und somit dessen Lichtschutz abschwächen. Daher ist es wichtig, beim Recyceln auch die Farben sauber zu trennen.
Die Deckel müssen vorab im Container für Metallverpackungen entsorgt werden. Papieretiketten dürfen ruhig auf den Flaschen bleiben.

Weitere Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit und "Unsere Erde" finden Sie hier.

Die Katze im Gelben Sack
Das gehört in Kufstein in den Biomüll
Wohin mit dem "alten" Papier in Kufstein?
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen