Wahrzeichen aufgestellt
Kneissl-Stern erstrahlt bald wieder in Kufstein

Noch ist der Kneissl-Stern weiß. Bald erhält er aber eine rote Folie. Zudem wird er nachts mit einem Rotton indirekt beleuchtet.
2Bilder
  • Noch ist der Kneissl-Stern weiß. Bald erhält er aber eine rote Folie. Zudem wird er nachts mit einem Rotton indirekt beleuchtet.
  • Foto: Stadtmarketing Kufstein
  • hochgeladen von Christoph Klausner

Anlässlich des 100. Geburtstags von Franz Kneissl wird der Kneissl-Stern am Kreisverkehr in der Nähe des alten Unternehmenssitzes installiert.

KUFSTEIN. Diesmal wird der rote Kneissl-Stern nicht über die Dächer Kufsteins leuchten, allerdings an einer prominenten Stelle nahe eines Kreisverkehrs im Kufsteiner Stadtteil Zell positioniert sein. Von 1919 bis 1921 stellte die Firma Kneissl die ersten Skier in Massenproduktion her und etablierte mit ihrem Markenlogo ein zweites Wahrzeichen für die Stadt Kufstein. Auch Jahrzehnte nach den erfolgreichen Anfangsjahren leuchtete der rote Kneissl-Stern vom Produktionsgebäude des Skiherstellers. Nach dem Konkurs des Unternehmens wurde die Fabrik 2015 abgerissen. Dabei wurde der auf dem Dach montierte Kneissl-Stern der Stadt geschenkt, welche diesen nun einige Zeit in der städtischen Gärtnerei gelagert hatte.

Letzte Feinabstimmungen im Gange

Zum 100. Geburtstages von Franz Kneissl im Juli dieses Jahres will die Stadt nun den Stern wieder zum Leuchten bringen. Daher wurde der "rote Riese" am Montag, den 11. Oktober am Kreisverkehr vor der Wildbichler Brücke in Absprache mit der Landesstraßenverwaltung aufgestellt. Dadurch befindet sich der Stern nun in unmittelbarer Nähe zu seinem alten Standort, dem Dach der Kneissl Fabrik. Mit einer Höhe von rund acht Metern, einer Breite von 5,5 Metern und einem Gewicht von rund 750 Kilogramm ist der derzeit noch weiße Stern des Kufsteiner Ski-Herstellers bereits jetzt ein imposanter Eindruck. In den nächsten Tagen wird dieser Eindruck aber noch verstärkt, da das Wahrzeichen mit der für Kneissl typischen roten Farbe versehen wird. Die Front- und Rückseite werden durch ein Aluprofil mit einer Folie bespannt. Zusätzlich wird der Stern bei Dunkelheit indirekt mit Pantone-Rot beleuchtet. (red)

Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein gibt‘s hier.

Noch ist der Kneissl-Stern weiß. Bald erhält er aber eine rote Folie. Zudem wird er nachts mit einem Rotton indirekt beleuchtet.
Für die Installation des Kneissl-Sterns am Montag, den 11. Oktober brauchte es auch schweres Gerät, um den 750 Kilogramm schweren Koloss an seinen neuen Platz in Kufstein zu stellen.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen