Umbruch bei den Ebbser Schützen
Weniger Mitarbeit am Blumenkorso aber vielleicht zum Tirolerball 2021

Hauptmann Karl Guglberger bei der Angelobung der Marketenderin Melanie Aschaber.
2Bilder
  • Hauptmann Karl Guglberger bei der Angelobung der Marketenderin Melanie Aschaber.
  • Foto: Eberharter
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Bei den Ebbser Schützen sind die Schützenkompanie (Traditionsschützen) und die Schützengilde (Sportschützen) in einem Verein zusammengeschlossen. Am Samstagabend, den 23. Februar war Jahreshauptversammlung. Dabei wurden die sportlichen Erfolge der Gilde hervorgehoben, aber auch heikle Punkte angesprochen: Die Arbeit beim Blumenkorso wird zurückgefahren, der Obmann tritt zur Neuwahl kommendes Jahr nicht mehr an. Dafür könnte das Haflingerdorf den Tirolerball 2021 ausrichten.

EBBS (be). Die Ebbser Sportschützen konnten im abgelaufenen Vereinsjahr bei Wettbewerben zahlreiche Spitzenplätze besetzen. So feierten Jungschütze Julian Werlberger und "Senior" Walter Patka just am Tag der Jahreshauptversammlung den Landesmeistertitel. „Gildenseitig rührt sich was“, betonte Obmann Siegfried Weidner. Johann Schlichenmaier vom ASVÖ bedankte sich bei den Zuständigen der Gilde für ihr Engagement.

Hauptmann Karl Guglberger berichtete von der Arbeit der Kompanie im Rahmen der Aktion „Schützen helfen Schützen“ und freute sich über die
Angelobung von Melanie Aschaber als neue Marketenderin.

Blumenkorso 2019 mit weniger Schützenanteil

Laut Obmann Weidner werden die Ebbser Schützen ihren Anteil am Festablauf zum heurigen Blumenkorso-Wochenende "drastisch reduzieren" – kein Festzelt, keine Livemusik und kein "Stoaheben" – der Aufwand sei mittlerweile so hoch, dass zu wenig Personal zur Verfügung stehe. „Bei unserem Nussenschießen vor Weihnachten ist der Gewinn höher und der Aufwand wesentlich geringer“, so der Obmann. Darüber hinaus würden noch Mitglieder gesucht, die den Festwagen planen und schmücken wollen, nachdem die dafür bislang zuständige Mannschaft für dieses Jahr abgewunken habe.

"Übergangsobmann" nimmt 2020 den Schützenhut

Weidner betonte auch, dass er selbst für die Neuwahl des Vorstands im Jahr 2020 nicht mehr als Obmann zur Verfügung stehen werde. Er habe sich immer nur als „Übergangsobmann“ gesehen und sei nun bereits wesentlich länger als gedacht im Amt.

Schupft Ebbs den Tirolerball 2021?

Laut Bgm. Josef Ritzer stünden die Chancen gut, dass die Gemeinde im Jahr 2021 den Tirolerball in Wien ausrichten könnte, dementsprechend erwarte er sich Engagement von den Schützen. Bataillonskommandant Hermann Egger verwies auf die Grundwerte und Verlässlichkeit der Schützenkompanie und meinte, man solle den Tirolerball in Wien nützen.

Hauptmann Karl Guglberger bei der Angelobung der Marketenderin Melanie Aschaber.
Batallionskommandant Hermann Egger, Bgm. Josef Ritzer, Marion Aschaber, Siegfried Weidner, Julia Schrödl, Markus Vinciguerra, Melanie Aschaber, Karl Guglberger und Johann Schlichenmaier (v.l.).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen