Open Faces Freeride Contest
Junge Freerider zeigten beeindruckende Felssprünge in Alpbach

Eine beeindruckende Show bot sich am 9. Februar in Alpbach für alle Freeride-Fans.
54Bilder
  • Eine beeindruckende Show bot sich am 9. Februar in Alpbach für alle Freeride-Fans.
  • Foto: Ablinger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Über siebzig Freerider zeigten beim Open Faces Freeride Contest am Wiedersbergerhorn coole Tricks und wagemutige Felssprünge.

ALPBACH (red). Im Liegestuhl und feinstem DJ-Sound machten es sich am Samstag zahlreiche Besucher auf 2.000 Metern gemütlich. Die Blicke der Schaulustigen waren gebannt auf das Wiedersbergerhorn gerichtet, denn dort stürzten sich junge Skifahrer und Snowboarder wagemutig den Hang hinab. Bereits zum dritten Mal startete die Contest-Serie „Open Faces“ mit einem 1-Stern-Freeride World Qualify und einem 2-Sterne-Juniors-Bewerb im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau. Dabei kam es nicht auf die Schnelligkeit an, sondern darum, die Jury durch einen flüssigen Run zu beeindrucken. Die Schneebedingungen dafür waren bestens. Über siebzig internationale Jungathleten waren gekommen, um auf der besten Line über Buckel und Felsen die wertvollen Qualify-Punkte zu sammeln. Darunter waren auch zwölf Frauen, die ihren männlichen Kollegen einiges vorlegten. Die Ladys zeigten, was sie im steilen Terrain so drauf haben.

Sieger aus neun Nationen

Das Siegerpodest in den einzelnen Kategorien teilten sich am Ende des Tages Rider aus neun Nationen. Beim 1-Stern-Freeride World Qualify konnte Karen Ekman aus Finnland den Snowboarderinnen ihre Startnummer 1 optimal ausnützen. Quasi unverspurt setzte sie sich mit einem soliden Run gegen die Österreicherin Evelyn Prinster und die Deutsche Claudia Wolf durch. Bei den Snowboardern teilten sich zwei österreichische und ein deutscher Freerider das Podest. Mit recht deutlichem Vorsprung und kreativem Riding im oberen Bereich setzte sich David Pickl (AT) gegen Andreas Tosch (AT) und Max Raab (DE) durch.
In einer knappen Entscheidung konnte sich bei den Freeriderinnen mit einem schnellen Run inklusive „Airtime“ Sheila Schmid aus der Schweiz den Sieg holen. Hannah Strong aus Australien und Desislava Dmitrova aus Bulgarien folgten ihr am Podest auf Platz 2 und 3. Mit ebenso minimalem Vorsprung von 0,67 Punkten setzte sich bei den Skifahrern der Bulgare Boyan Batchvarov gegen den Österreicher Christoph Siegl und Marius Buhl aus Deutschland durch.

Nachwuchs zeigte auf

Bei den „Juniors“ war erneut deutlich zu erkennen, dass die Nachwuchsgeneration mit dem Freeridesport aufwächst und Verständnis für den Sport mitbringt. Die Sieger des 2-Sterne-Juniors-Bewerb im Alpbachtal zeigten enorm hohes Riding-Level. Bei den Freeriderinnen hat sich die Deutsche Jil Lehnert gegen die zwei Österreicherinnen Stefanie Freimann und Vicky Candlin durchgesetzt. Mit einem 360er gleich beim „Drop in“ und einem extrem schnellen Run entschied bei den Freeridern der Österreicher Kilian Gross das Rennen für sich. Ebenso starke Leistung zeigte Leon Böhm, der knapp vor dem Bulgaren Borislav Garibov auf Platz 2 landete.
Auch in der U16 Kategorie waren durchwegs tolle Leistungen verbunden mit Spaß am Freeriden zu sehen. Durchgesetzt hat sich hier Mikkel Brandt aus Dänemark gegen die beiden Österreicher Tobias Wallner und Paul Rainer-Rist.

Gute Stimmung im Publikum

Während die Starter am Gipfel über ihre Abfahrtslinie grübelten, war in der Public Area ordentlich Stimmung angesagt. Viele machten es sich im Liegestuhl gemütlich, lauschten feinstem DJ-Sound und genossen heisse Getränke in luftiger Höhe. „Das war eine mehr als gelungene Veranstaltung, die nicht nur Lust auf Sport sondern auch die Lebenslust weckt“, freute sich Markus Kofler, TVB-Chef Alpbachtal Seenland Tourismus.

Veranstaltung geht in die nächste Runde

Die Open Faces Freeride Series geht bereits diese Woche mit einem 4-Stern-Freeride-World-Qualifier Showdown im Skigebiet Silvretta-Montafon in Vorarlberg weiter und verspricht wieder einige internationale Top Rider anzuziehen.
Die weiteren Termine im Überblick:
16. Februar: 4* Open Faces Silvretta Montafon
9. März: 2* Open Faces Gastein
13. März: Freeride Junior World Championships Kappl-Paznaun
6. April: 4* Open Faces Obergurgl-Hochgurgl

Mehr dazu auf: meinbezirk.at/openfaces

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen