88 Jahre Familienbetrieb, von 1924 – 2012

Jungunternehmerin und neue Inhaberin der Firma Hoflacher Susanne Dabernig, Elisabeth Steinbacher (Mutter der Jungunternehmerin Susanne Dabernig und ehemals Inhaberin der Firma Hoflacher), Wirtschaftsbundobmann Gemeinderat Peter Embacher aus Kundl
3Bilder
  • Jungunternehmerin und neue Inhaberin der Firma Hoflacher Susanne Dabernig, Elisabeth Steinbacher (Mutter der Jungunternehmerin Susanne Dabernig und ehemals Inhaberin der Firma Hoflacher), Wirtschaftsbundobmann Gemeinderat Peter Embacher aus Kundl
  • hochgeladen von Klaus Madersbacher

KUNDL (klausm) 1924 von Anton Hoflacher als reinen Sattlereibetrieb gegründet, 1949 vom Sohn Hans Hoflacher übernommen und weiter ausgebaut, 1972 an den heutigen Firmenstandort in der Bachmannstrasse übersiedelt, seit 1989 unter Führung von Elisabeth Steinbacher-Hoflacher, mit Juni 2012 an die Tochter von Elisabeth Steinbacher, Susanne Dabernig, übergeben, mittlerweile also bereits in 4. Generation, freut sich das Familienunternehmen Hoflacher/Steinbacher berechtigterweise über ihre 88-jährige Firmentradition.

Am Donnerstag den 25. Oktober lud nun die neue Firmeninhaberin Susanne Dabernig zum „Tag der offenen Tür“ in ihr Geschäft, verbunden mit besonderen Angeboten und Aktionen des Hauses. So war der Besuch vom Kundler Wirtschaftsbundobmann Gemeinderat Peter Embacher ein selbstverständlicher, um im Namen des Wirtschaftsausschusses der Unternehmerfamilie zu diesem nicht alltäglichen Jubiläum zu gratulieren.

Die großen Produktthemen bei Raumausstatter Hoflacher sind Vorhänge und Dekorstoffe, Heimtextilien, Bettwaren sowie Sonnenschutz. Dazu gehört natürlich persönliche und fachkundige Beratung, Näharbeiten nach Maß und je nach Bedarf selbstverständlich auch Lieferung sowie Montagearbeiten, z. B. von Karniesen, Vorhangstangen ebenso wie Sonnenschutzprodukten.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen