04.09.2014, 07:00 Uhr

Ehrenmitgliedschaft beim Rotary Club Kufstein

Kurt Zambra erhält die höchste Auszeichnung des Rotary Clubs Kufstein – die Ehrenmitgliedschaft – von Präsident Erwin Obermaier verliehen. (Foto: Edinger)
KUFSTEIN. Im Rahmen eines feierlichen, eigens angesetzten Geburtstagsmeetings im Clublokal des Hotels Alpenrose in Kufstein, wurde kürzlich Kurt Zambra zu seinem neunzigsten Geburtstag die höchste Auszeichnung – die Ehrenmitgliedschaft – von Präsident Erwin Obermaier verliehen.
In einer humorvollen und launigen Laudatio präsentierte Hans Treichl die besonderen Verdienste Zambras um den Club und würdigte seine Aktivitäten.
Zambra war im Jahre 1965 der Gründungspräsident des 2. Clubs in Tirol. Dies zu einer Zeit, in der zwischen Innsbruck und dem südbayerischen Raum Kufstein ein weißer (rotarischer) Fleck war. Auch zum 25-Jahr-Jubiläum war er Clubpräsident und weihte die rotarische Gedenkstätte in der Krypta der Dreifaltigkeitskirche in Kufstein ein. Neben seinem außergewöhnlichen Fachwissen brillierte er jährlich mit seinem traditionellen und humorvollen Jahresrückblick.
Der Jubilar ist weiters dreifacher Träger des Paul Harris Fellow Ordens, der für seine besondere Leistungen im Clubdienst vergeben wurde. Mit großer Dankbarkeit und Respekt gratulierten alle Mitglieder und freuten sich gemeinsam über den stimmungsvollen Abend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.