06.02.2018, 08:30 Uhr

Brandenberg: Bei Fällarbeiten von Baum getroffen

Symbolfoto. (Foto: Noggler)
BRANDENBERG. Am Vormittag des 3. Februars war ein 18-jähriger Tiroler gemeinsam mit seinem Vater in Brandenberg, Ortsteil Pinegg, im sogenannten Waldstück „Neada“ mit Forstarbeiten beschäftigt. Gegen 10:15 Uhr schnitt der 18-Jährige eine abgestorbene und morsche Fichte um. Im Zuge dessen brach der Stamm in drei Teile, wobei der oberste Teil des Baumes in Richtung des jungen Mannes fiel. Nachdem er im tiefen Schnee nicht rasch genug weglaufen konnte, wurde er vom Baumwipfel im Bereich der linken Schulter getroffen. Der Vater konnte mit dem verletzten Sohn selber zum nahegelegenen Haus gehen und die Rettung verständigen. Der Verunfallte wurde in der Folge von der Rettung Kramsach mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.