04.11.2016, 12:41 Uhr

"Einmal in die Hölle und zurück" mit Gela Allmann in Kufstein

Gela Allmann mit Filialleiter Paul Lydtin (Foto: SPORTLER)
KUFSTEIN. Gela Allmann, deutsche Bergsportlerin und Model, Jahrgang 1984, hat in ihrem jungen Leben schon dem Tod in die Augen gesehen – ist ihm aber doch noch von der Schippe gesprungen. Auf ihrer Tour durch Deutschland, Österreich und Italien möchte sie dem Publikum vermitteln, dass es sich lohnt, für sein Glück zu kämpfen. Und dass man mit einer positiven Einstellung, Leidenschaft und dem Glauben an sich selbst alle Ziele und Träume erreichen kann.

Die junge Skibergsteigerin Gela Allmann hat einen Sturz aus 800 Höhenmetern während eines Skitouren-Fotoshootings auf Island im April 2014 schwer verletzt überlebt. Und sich danach zurückgekämpft, zu ihrer Kraftquelle Sport. In der SPORTLER-Alpin-Filiale in Kufstein erzählte sie am Donnerstagabend eindrucksvoll von ihrer Lebensgeschichte, präsentierte ihr Buch und zeigte zudem einen Kurzfilm. Eines war augenscheinlich: Gela ist eine Kämpfernatur, ihr Lebensmotto lautet „Fight! Smile! Love!“. Es war ein Motivationsabend, der inspirierte und lehrte, das Leben zu leben und zu genießen. Egal, welche Hürden es einem auferlegt. Nach dem Vortrag klang der Abend bei einem gemütlichen Small Talk mit Gela und einem Aperitif aus.


Der Film
Filmtitel: One Step
Regisseur: Mario Feil (Beech Studios Rosenheim)
Mit starken Bildern und Emotionen, aber noch viel mehr mit Motivation und mitreißender, positiver Energie wird Gelas Geschichte im Kurzfilm One Step verdeutlicht.

Das Buch
Während des Vortrags stellte Gela ihr Buch „Sturz in die Tiefe“ vor. Darin verarbeitet die Sportlerin die Momente des Fallens bei vollem Bewusstsein und die Angst, geliebte Menschen nie wiederzusehen. Und nimmt uns mit auf eine lange Reise: von der Bewegungslosigkeit im Krankenbett, den Etappenzielen während der Reha bis zu ihrem ersten Berggipfel nach dem Unfall. Ein außergewöhnliches Schicksal, das Mut macht, für sein Glück zu kämpfen.

Die Vortragsreihe
Vom 3. bis 5.11.2016 ist Gela Allmannin Kooperation mit SPORTLER mit ihrem Kurzfilm „One Step“ und dem Vortrag „Fight! Smile! Love!“ in Kufstein, Bruneck und Bozen unterwegs.

Über SPORTLER
SPORTLER wurde 1977 mit der Eröffnung seines ersten Sportfachgeschäfts in Südtirol in Bozen gegründet. Das eigentümergeführte Familienunternehmen betreibt heute 21 Filialen in Italien und Österreich mit rund 600 Mitarbeitern und versteht sich als Qualitätsanbieter mit hoher Fachberatungskompetenz in den Bereichen Alpine, Snow, Fitness, Bike und Running.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.