13.11.2017, 08:29 Uhr

Eröffnung und Segnung des Kindergartens

Bad Härings neuer Kindergarten (Foto: Pfandl)
BAD HÄRING (red).  Am 11. November 2017 lud die Gemeinde Bad Häring zur offiziellen Eröffnung und Segnung des Kindergartens.
Bgm Hermann Ritzer freute sich, zahlreiche Ehrengäste begrüßen zu können: u. a. Pfarrer Stanislav Gajdoš, Pfarrassistenten Franz Reinhartshuber, Landesrat Johannes Tratter, Bezirkshauptmann Christoph Platzgummer, Architekt Martin Freudenschuss und Bauleiter Hans Kofler, die Kindergartenpädagoginnen mit ihrer Leiterin Heidi Astl, die Obfrau des Vereines "Spatzennest" Kerstin Gfäller und alle Kindergartenkinder. Nachdem er sich für die gute Zusammenarbeit in den verschiedenen Planungs- und Bauphasen bedankt hatte, hielt er einen kurzen Rückblick in die Chronik des Gemeindekindergartens.

Nach etwa dreißig Jahren des Bestehens war es notwendig geworden, die Räumlichkeiten neu zu planen und großzügig zu erweitern. Da die Förderung von Erziehung und Bildung der Kinder ein wichtiges Anliegen darstellt, sei dieses große Kindergartenprojekt von etwa 4 Millionen Euro gerechtfertigt: Zur Hälfte wird es vom Land Tirol getragen, die andere Hälfte übernimmt die Gemeinde. Modern und nach dem neuesten Stand eingerichtet, unterstützt es die wertvolle Arbeit der Kindergartenpädagoginnen.

Architekt Martin Freudenschuss beschrieb anschließend wesentliche Kriterien des Bauvorhabens: In sieben Monaten Bauzeit war es gelungen, das bestehende alte Gebäude nach neuen Umweltschutz- und Energieeffizienzkriterien zu sanieren und den Neubau zu errichten: So ist nun im Altbau der Verein Spatzennest untergebracht, ebenso die Eltern-Kind-Gruppe, der Gemeindechronikraum sowie die Erwachsenenbildung und die Nachmittagsbetreuung der VS. Im Neubau, der als Niedrigenergiegebäude errichtet wurde, befinden sich die Räumlichkeiten für fünf Gruppen des Kindergartens, ein Ruheraum, ein Bewegungsraum, ein Werkraum und eine Küche. Die Gänge sind als Begegnungsräume zum Spielen eingerichtet. Die Turnhalle, die auch den Vereinen zur Verfügung steht, wurde komplett saniert und mit einer Kletterwand ausgestattet. Barrierefreiheit ist nun durch den angebauten Lift auch in der VS gegeben.
Herr Landesrat Mag. Johannes Tratter unterstrich den Wert der Erziehung und Bildung als Anliegen des Landes Tirol, sodass solche Großprojekte aus verschiedenen Ressourcen gefördert werden. Erfreut wies er darauf hin, dass die bauausführenden Firmen fast durchwegs in Tirol und noch dazu in der nahen Umgebung ihren Sitz haben.


Im Anschluss an den Festakt, den die Bläsergruppe der Knappenmusikkapelle, ein Klarinettenensemble und die Kindergartenkinder musikalisch umrahmten, war die ganze Gemeinde zum Tag der offenen Tür eingeladen – bis in die Abendstunden kamen interessierte Eltern, Großeltern und Urgroßeltern mit den Kindern, um die neuen und einladenden Räumlichkeiten zu besichtigen. Zu einem letzten Höhepunkt wurde die Verlosung es höchsten Tombalapreises: ein wertvolles Zirbenbett, zur Verfügung gestellt von einem fachkundigen Bad Häringer Unternehmer: Mit Freude nahm die strahlende Gewinnerin ihren Preis entgegen. Danach konnte der Abend mit Zufriedenheit für ein rundum gelungenes Eröffnungsfest ausklingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.