14.11.2017, 12:01 Uhr

Gebündelte Lions-Spende: 20.000 Euro für vier Hospizvereine in Tirol & Bayern

Sepp Resch (LC Prien), Regine Werner (LC Wasserburg), Werner Neumann (LC Marquartstein-Achental), Christina Erl-Danhof (Ambulanter Hospizdienst Traunstein), Gerald Unterberger (LC Kufstein), Christine Jegg (Jakobus-Hospizverein Rosenheim), Harald O. Vangerow (LC Bad Aibling Mangfalltal), Werner Mühlböck (Tiroler Hospizgemeinschaft), Guntram Klapprott (LC Rosenheim) und Barbara Freyberger (LC Bad Endorf-Chiemgau). (Foto: Maier)

Sieben Lions-Clubs aus Kufstein und dem nahen Bayern haben den vier Hospizvereinen in Tirol, Rosenheim, Traunstein und Prien eine Spende über 20.000 Euro übergeben.

BEZIRK. Mit der Spende der sieben Lions-Clubs sollen Projekte zur Vernetzung der rund 200 ehrenamtlichen Hospizhelferinnen der vier Vereine ermöglicht werden. „Wir möchten mit diesem Beitrag auch unsere Wertschätzung für die Tätigkeit der Ehrenamtlichen zum Ausdruck bringen,“ betont Gerald Unterberger anlässlich der Spendenübergabe über 20.000 Euro. Die Hospizhelferinnen betreuen Schwerstkranke auf ihrem letzten Weg.
„Wir wollen, dass sich die Ehrenamtlichen aus den verschiedenen Vereinen kennenlernen und austauschen können“, erklärt Barbara Noichl, Einsatzleitung und Koordinatorin beim "Jakobus Hospizverein" in Rosenheim. Erst durch die Spende der Lions-Clubs werde dieses nachhaltige Zusammenrücken möglich. Die Spendensumme haben die Lions Clubs an ihrem gemeinsamen Fest zur Feier von 100 Jahre Lions Clubs International gesammelt.

Die Lions-Clubs aus Prien, Wasserburg, Marquartstein-Achental, Kufstein, Rosenheim, Bad Endorf-Chiemgau und Bad Aibling Mangfalltal unterstützten damit den Ambulanten Hospizdienst Traunstein, den Jakobus-Hospizverein Rosenheim, die "Hospiz-Gruppe Prien und Umgebung e.V." und die Tiroler Hospizgemeinschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.