08.03.2017, 00:33 Uhr

EHC Crocodiles Kundl sind Vizemeister der Tiroler Eishockey Eliteliga

Florian Stern nimmt den Pokal für den EHC Crocodiles Kundl von Heike Schönherr (TEHV) in Empfang. (Foto: Regionalsport.at)

Ein entscheidender Spieltag in der Eishockey Eliteliga wartete am Dienstag, 07. März 2017, auf die Fans. Um 19:30 Uhr pfiff Referee Oskar Wallner das vierte Spiel in der best of five Serie an. Die Gäste, der EHC Crocodiles Kundl konnte den HC Kufstein Dragons nicht bändigen. Die Krokodile wurden Vizemeister in Tirols höchster Eishockeyliga.

Wie bereits im letzten Spiel hatten die Kundler Probleme, einen Angriff abzuschließen. Die Festungsstädter nutzten ihre Chancen. Zur ersten Pause stand es 2:0.
Das zweite Drittel startet und der EHC Crocodiles Kundl stand unter Zugzwang. Thomas Zitz versenkte den Puck im Kufsteiner Tor zum 2:1 (24.33). Im Gegenzug trafen die Kufsteiner zum 3:1 und 4:1. Thomas Müller konnte zum 4:2 aufholen (35.40).
Nach dem Wiederanpfiff wurde Kundl noch einmal gefährlich, jedoch ohne Tore. 35 Sekunden vor dem Spielende, erhöhte Florian Stern auf 4:3. Mit diesem Spielstand ging das Finale zu Ende. Der HC Kufstein Dragons wird Meister, der EHC Crocodiles Kundl wird Vizemeister in der Tiroler Eishockey Eliteliga.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.