06.02.2018, 15:29 Uhr

"Kufgem" ist familienfreundlichster öffentlich-rechtlicher Betrieb in Tirol

Strahlende "Kufgem"-Verantwortliche mit den beiden Landesrätinnen. (Foto: Blickfang)

"Kufgem" holt Preis in Kategorie 4,"Wildschönauer Backstube GmbH" und "Richard Planer GmbH" (Schwoich) die Plätze zwei & drei in Kategorie 2.

INNSBRUCK/KUFSTEIN (red). Familienlandesrätin Beate Palfrader und Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf kürten am Montagabend, dem 5. Februar, die Sieger des Landeswettbewerbs „Familienfreundlichster Betrieb Tirols 2017“. Die Auszeichnung wird je nach Betriebsgröße in vier Kategorien vergeben und holt bereits zum vierten Mal besondere Bemühungen von Tiroler Unternehmen um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf vor den Vorhang. Die Verleihung fand im Großen Saal im Landhaus statt.

48 Unternehmen nahmen am Landeswettbewerb teil und wurden von einer Jury in den Bereichen Arbeitszeit und -ort, Karenz und Wiedereinstieg, Weiterbildung, Familienfreundliche Maßnahmen sowie Informationspolitik und Unternehmenskultur bewertet. Gewonnen haben "FESOTEC" – Franz Josef Staggl aus Mils bei Imst (Kategorie 1: bis 20 MitarbeiterInnen), Gasthof & Klösterle Kronburg in Zams (Kategorie 2: 21 bis 100 MitarbeiterInnen), die Firma "Hofer KG" in Rietz mit Niederlassungen in ganz Tirol (Kategorie 3: ab 101 MitarbeiterInnen) sowie die "Kufgem-EDV GmbH" in Kufstein (Kategorie 4: öffentlich-rechtliche Unternehmen/Institutionen).
In Kategorie 2 erreichten die "Wildschönauer Backstube GmbH" aus der Wildschönau
und die "Richard Planer GmbH" aus Schwoich die Plätze zwei und drei.

Die Auszeichnung „Familienfreundlichster Betrieb Tirols“ wird alle zwei Jahre vergeben. Ziel des Landeswettbewerbes ist es, einen Überblick über die derzeitige Situation zu gewinnen und Unternehmen zur Umsetzung familienfreundlicher Maßnahmen zu motivieren. Die erst-, zweit- und drittplatzierten Betriebe qualifizieren sich für den österreichischen Staatspreis „Unternehmen für Familien“, welcher alle zwei Jahre vom Bund verliehen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.