29.01.2018, 13:24 Uhr

550.000 Euro für die Fußball-Akademie Kärnten

2017 wurden mehrere Kärntner Talente in ÖFB-Nachwuchsnationalteams einberufen (Foto: pixabay)

Der Beschluss wird in Regierungssitzung am Mittwoch vorgelegt.

Im Spieljahr 2018/2019 soll es für den laufenden Betrieb der "RZ Pellets WAC Fußball-Akademie Kärnten" einen Landeszuschuss in Höhe von 550.000 Euro geben. Den entsprechenden Antrag dafür will Sportreferent und Landeshauptmann Peter Kaiser in der Regierungssitzung stellen. Laut kaiser sei ein Beschluss für die Subvention 2019 bereits jetzt erforderlich.

Kärntner Talente

"Die Fußball-Akademie Kärnten bringt Sport und Bildung auf nachhaltige Art und Weise zusammen. Das entspricht genau unserer Intention, Kärnten zum Sportland Nummer Eins in Österreich und zum zukunftsorientierten Bildungsstandort zu machen", so Kaiser. Im Jahr 2017 wurden mehrere Kärntner Talente in ÖFB-Nachwuchsnationalteams einberufen oder waren auf Abruf. Marcel Heiden und Sandro Wieland bei der U 15. Marcel Monsberger, Joshua Steiger, Fabian Tauchhammer und Martin Lamzari bei der U 16.  Maximilian Knötig, Aric Leon Haimburger und Luca Schöfl bei der U 18, sowie  Florian Prohart, Moritz Leitner, Michael Augustin bei der U 19.

Duale Ausbildung

In den Akademien wird eine duale Ausbildung mit Lernbetreuung oder Berufsausbildung praktiziert. Die wird bei der Fußball-Akademie Kärnten durch Kooperationen mit der BHAK Klagenfurt, dem BORG für Leistungssport Kärnten dem BG/BRG Lerchenfeldstraße, der SHS Waidmannsdorf sowie dem Kärntner Berufsförderungsinstitut durchgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.