Dorfbahn Serfaus
Die neuen Waggons für die Serfauser U-Bahn wurden eingehoben

Präzisonsarbeit war gefragt: Das Einheben der neuen Wagons der Serfauser Dorfbahn.
13Bilder
  • Präzisonsarbeit war gefragt: Das Einheben der neuen Wagons der Serfauser Dorfbahn.
  • Foto: Seilbahn Komperdell
  • hochgeladen von Othmar Kolp

SERFAUS. Seit nunmehr drei Jahren wird die Serfauser Dorfbahn komplett erneuert. Mit dem Einheben der drei neuen Wagengarnituren geht das Projekt in die finale Phase.

Dreijähriges Modernisierungsprojekt

Leiser, schneller, schöner und noch komfortabler – so werden die Fahrgäste zukünftig mit der neuen Serfauser Dorfbahn befördert. Mit dem Einheben der neuen Wagengarnituren in den U-Bahntunnel ging vergangenen Montag das auf drei Jahre angelegte Projekt in die finale Phase. Angeliefert auf das Plateau wurden sie bereits am Freitag mittels LKW. Bis zur „Jungfernfahrt“ stehen nun die letzten Arbeiten und Abstimmungen bzw. die technische Abnahme auf dem Plan.
„Mit dem Bau bzw. der Eröffnung der U-Bahn setzten die Komperdellbahnen bereits 1985 einen Meilenstein für die touristische Entwicklung der ganzen Region. Wir freuen uns, dass wir nach mehr als 30 Jahren, 31,6 Mio. sicher beförderten Personen und 46.750 Betriebsstunden mit der neuen Bahn wiederum einen Meilenstein für die Zukunft setzen dürfen“, beschreiben die Geschäftsführer der Seilbahn Komperdell, Georg Geiger und Stefan Mangott.

Fixpunkt für Tourismusgemeinde

Die kleinste und höchstgelegene Luftkissenbahn der Welt hat sich von einer unkonventionellen Idee zu einem Fixpunkt und zur Selbstverständlichkeit in der Tourismusgemeinde entwickelt.
Mit den neuen Garnituren erhöht sich die Förderleistung von derzeit 1.600 Personen pro Stunde auf 3.000. Das Tempo mit 11m/sec bleibt gleich, allerdings verringert sich die Zykluszeit von 10 auf 9 Minuten. Der Grund dafür liegt in den größeren Türen und somit der kürzeren Einstiegszeit.
Auch heute zeigt sich nach wie vor, dass das damals nicht ganz unumstrittene Projekt, für die Zukunft von Serfaus und der ganzen Region immer noch von größter Bedeutung ist.

„Jungfernfahrt“ am 13. Juli geplant

In den letzten drei Jahren haben wir insgesamt 26 Mio. Euro in die Modernisierung der Serfauser Dorfbahn investiert. Wir haben die Stationen barrierefrei und kinderwagentauglich umgestaltet beziehungsweise zwei Stationen komplett neu gebaut und spannend inszeniert, die Elektrotechnik wurde ausgetauscht. Mit der Anlieferung der neuen Garnituren startete nun die finale Phase, sodass wir am 13. Juli zur Jungfernfahrt laden können“, freuen sich die Geschäftsführer abschließend schon auf den Betriebsstart in wenigen Wochen.
Für ihre zukünftige Verwendung der alten Waggons wird aber höchstwahrscheinlich ein Ideenwettbewerb ins Leben gerufen. Die offizielle Einweihung der neuen Serfauser U-Bahn ist für 8. September 2019 geplant.

Weitere Themen

Wagenzüge traten letzte Reise an
Grünes Licht für Dorfbahn Serfaus

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.