Modernisierung

Beiträge zum Thema Modernisierung

Lokales
Der ÖBB Bahnhof Steyregg wird jetzt modernisiert. Er soll unter anderem barrierefrei werden und neue Monitore erhalten.

ÖBB
Bahnhof Steyregg wird modernisiert und barrierefrei

Im Juni beginnen die Umbauarbeiten am ÖBB Bahnhof Steyregg. Geplant sind unter anderem neue Monitore und ein höherer Bahnsteig mit überdachter Wartekoje. Auf diese Weise soll Barrierefreiheit hergestellt werden. STEYREGG. Auf der Summerauerstrecke sind derzeit die Bahnhöfe Lungitz, Gaisbach-Wartberg und die Haltestelle St. Georgen an der Gusen im Bau. Nun beginnen die Umbauarbeiten auch am Bahnhof Steyregg. Vorgesehen sind laut den Österreichischen Bundesbahnen ein höherer Bahnsteig mit...

  • 03.06.20
Lokales
So soll der modernisierte Bahnhof in Weißenbach-St. Gallen aussehen.

ÖBB investiert 6,8 Millionen in den Bahnhof Weißenbach-St. Gallen

Auf der Ennstalstrecke werden bis 2022 umfangreiche Maßnahmen zur Streckenattraktivierung gesetzt. Zwischen St. Valentin und Selzthal werden im Juni abschnittsweise das Schotterbett, Gleise, Mauern und ein Durchlass erneuert. Im Juli laufen die Arbeiten am Bahnhof Weißenbach-St. Gallen auf Hochtouren. Der Bahnhof Weißenbach-St. Gallen wird technisch auf den neuesten Stand gebracht. Seit Anfang 2019 läuft der Bau des Technikgebäudes zur Steuerung der Signale und Weichen. Neben dem Umbau der...

  • 03.06.20
Lokales
Die Kläranlage muss modernisiert werden.

Kläranlage Frauenkirchen
Modernisierung und Kapazitätserweiterung geplant

Die Kläranlage Frauenkirchen ist in die Jahre gekommen und muss modernisiert und erweitert werden.  FRAUENKIRCHEN. Bürgermeister Josef Ziniel und der zuständige Stadtrat Ing Rene Rommer luden die Gemeindevertreter aller Parteien zu einem Informationsabend bezüglich der notwendigen Investitionen in die Kläranlage Frauenkirchen durch den Planer DI Gerhard Prohaska ein. ÜberalterungAufgrund der Überalterung der Kläranlage ( über 30 Jahre) ist eine Modernisierung und Anpassung an den Stand...

  • 02.06.20
Lokales
Charakteristisch: Das Dreigiebelhaus war typisch für den Andreas-Hofer-Platz und wurde 1969 abgerissen.
2 Bilder

Einst & Jetzt Teil 6
Dreigiebelhaus: Moderne statt Charakteristik-Bau

Der Glasbau der Steiermärkischen Sparkasse ersetzte das Dreigiebelhaus. Heute steht das Gebäude der Steiermärkischen Sparkasse prominent an der Ecke Andreas-Hofer-Platz/Neutorgasse/Landhausgasse. "1969 wurde dieses für den Andreas-Hofer-Platz typische Haus mit seinen drei Giebeln abgebrochen", weiß Historiker Karl Albrecht Kubinzky. Es wich dem Bau der Bankzentrale, welches das Stadtbild auch heute noch prägt. "Im Altbau gab es eine Reihe an Geschäften wie etwa Möbel Hruby, Südfrüchte...

  • 25.05.20
  •  1
Lokales
Der Bahnhof in Braunau wird insgesamt zirka 31 Millionen Euro kosten und wird noch in diesem Jahr fertiggestellt.

Park-and-Ride Braunau eröffnet
60 Parkplätze am neuen Braunauer Bahnhof

BRAUNAU. Durch die Bahnhofsmodernisierung in Braunau entsteht ein Verkehrsknotenpunkt mit Busterminal und Park-and-Ride-Anlage. Schon vor dem finalen Ausbau des Bahnhofs stehen den Fahrgästen ab heute, 4. Mai, 60 provisorische Pkw-Stellplätze zur Verfügung.  "Im Endausbau werden wir hier 158 Parkplätze für Autos, 90 Rad- und zehn Mopedabstellplätze anbieten können", so Landesrat Günther Steinkellner.

  • 04.05.20
Lokales
Das künftige Gesicht des Bahnhofs Ternitz.
2 Bilder

Ternitz
Bahnhof wird bis 2022 modern und barrierefrei

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Neue Lifte und neue Bahnsteige werden in die Modernisierung investiert. Rund 46 Millionen Euro nehmen die ÖBB dafür in die Hand. Diese Woche beginnen die Arbeiten zur Modernisierung des Bahnhofs Ternitz, der in den nächsten zwei Jahren umgebaut und barrierefrei gestaltet wird. Blindenleitsystem und vier Lifte Dabei entstehen zwei neue Bahnsteige mit neuen Kundeninformationssystemen wie Monitoren, Lautsprechern, Zugzielanzeigen oder Videoanlage, das Herzstück...

  • 21.04.20
  •  1
Lokales
Für die dringend notwendige Modernisierung wurden im Landtag 150.000 Euro freigegeben

Zivil- und Katastrophenschutz
Modernisierung der Einsatzinformationssysteme des Landes

TIROL. Die Einsatzinformationssysteme des Landes werden modernisiert. Im Landtag wurde heute einstimmig beschlossen 150.000 Euro für die Modernisierung der freizugeben. „Damit die Informationssysteme für die Einsätze der Feuerwehren und Katastrophenlagen des Landes weiter funktionsfähig bleiben, beschloss der Tiroler Landtag heute einstimmig 150.000 Euro zur Modernisierung der EDV-Infrastruktur freizugeben. Die seit 2016 in Betrieb stehenden Server müssen altersbedingt ausgetauscht werden....

  • 16.04.20
Wirtschaft
Am 6. April eröffnet Interspar Braunau mit vergrößerter Verkaufsfläche. Die Gesamteröffnung des Einkaufszentrums ist für Herbst vorgesehen.
2 Bilder

Nach 8 Monaten Bauzeit
Größere Verkaufsfläche bei Interspar Braunau

Interspar Braunau eröffnet am Montag, dem 6. April, mit erweiterter Verkaufsfläche. Damit ist der Umbau aber noch nicht abgeschlossen: Im November soll dann die Gesamteröffnung stattfinden.  BRAUNAU. Nach acht Monaten Umbauzeit eröffnet Interspar Braunau am Montag, dem 6. April, mit einer erweiterten Verkaufsfläche. Auch das, zur Spar-Kette gehörende, Restaurant wird nach der Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus seine Pforten öffnen.  Seit August 2019 wird der...

  • 30.03.20
Wirtschaft
Marktleiter Manuel Schindele freut sich, gemeinsam mit seinem Team die Kunden in der neuen Filiale begrü´ßen zu dürfen.
2 Bilder

Spar Traismauer neu eröffnet

TRAISMAUER. Nach erfolgreicher Modernisierung eröffnete am 26. März der Spar-Supermarkt am Gartenring 34a in Traismauer. Betreut wird der Markt von insgesamt 22 engagierten Mitarbeitern, darunter befindet sich auch ein Lehrling. Marktleiter ist Manuel Schindele. Marktleiter-Stellvertreter ist Andreas Linzbauer. Feinkost-Abteilungsleiterin Alexandra Vogl und Obst- und Gemüse-Abteilungsleiterin Anna Müller stehen tatkräftig zur Seite und sorgen für eine optimale Kundenbetreuung im Markt. Top...

  • 27.03.20
Lokales
Die ehemalige Bezirksstelle wird zu einer modernen Ortsstelle umgewandelt.
2 Bilder

Rotes Kreuz
850.000 Euro für den Umbau der Ortsstelle Mürzzuschlag

Sobald sich die Wogen hinsichtlich der Corona-Krise geglättet haben, wird die ehemalige Bezirksstelle Mürzzuschlag zu einer modernen Ortsstelle umgebaut. Dafür werden rund 850.000 Euro in das Gebäude investiert. "Wir wollten zwar bereits am Montag mit den Umbauarbeiten starten, aber müssen uns jetzt natürlich auch an die Vorgaben der Regierung halten", erklärt Rotkreuz Bezirksgeschäftsführer Stellvertreterin Ursula Vas. Ihr wurde allerdings zugesichert, dass danach alles wie geplant...

  • 16.03.20
Lokales
Franziska Gebauer, Gerhard Wendl und Bgm. Hannes Dolleschall.

Judenburg
JUFA-Hotel wird modernisiert

Zum 30. Jubiläum soll das Hotel für 300.000 Euro modernisiert werden. JUDENBURG. Seine Karriere gestartet hat Gerhard Wendl als Geschäftsführer steirischer Jugendherbergen. Vor mittlerweile 30 Jahren hatte er dann die zündende Idee, leistbare und familienfreundliche Hotels zu errichten. Der Rest ist Geschichte. Die JUFA-Idee hat voll eingeschlagen und heute zählt die 61 Häuser umfassende Hotel-Gruppe zu den Marktführern. Das erste JUFA-Hotel steht in Judenburg - und dieses wird zum...

  • 12.03.20
  •  1
Bauen & Wohnen
Große Übergabe auf der WE BUILD-Energiesparmesse:
Gewinner Markus Eisl (2.v.r.) und seine Frau mit dem Modernisierungsscheck im Wert von 28.000 Euro. Übergeben von den Sponsoren H. Dullinger (Grundfos), A. Zottler (Vogel & Noot) und M. Ceplecha (NOVELAN) sowie Bundesinnungsmeister M. Mattes (v.li.) und Salzburgs Innungsmeister A. Rotter (ganz rechts).

"MeineHeizung"-Gewinnspiel
Salzburger Familie freut sich über neues Heizungssystem

Eine Salzburger Familie aus der Landeshauptstadt gewann einen Heizungsaustausch im Wert von 28.000 Euro beim "MeineHeizung"-Gewinnspiel, bei dem über  2.500 Haushalte österreichweit teilgenommen haben. Mit ihrem alten Ölkessel verabschiedet sich die Familie nicht nur von einer hohen CO2-Bilanz, sondern auch von erheblichen Heizkosten. Der Salzburger Innungsmeister Andreas Rotter baut die klimaschonende Wärmepumpe höchstpersönlich ein. SALZBURG. In Zukunft kann der Salzburger Markus Eisl als...

  • 06.03.20
Lokales
Landesrat Ludwig Schleritzko und Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek legen den Fokus auf Sicherheit und Komfort für die Fahrgäste
2 Bilder

Mobil im Bezirk Scheibbs
Strecke der Mariazellerbahn wird jetzt bald modernisiert

Im Frühjahr wird die Strecke der Mariazellerbahn rundum modernisiert. REGION. Im Frühjahr finden bei der Mariazellerbahn umfangreiche Modernisierungsarbeiten statt, um die traditionsreiche Bahn im Sinne der Fahrgäste und der Region nachhaltig fit für die Zukunft zu machen. Im Fokus dieser lange geplanten Arbeiten stehen Sicherheit und Komfort für die Fahrgäste. Sanierung des Oberbaus „Die Sanierung des Oberbaus zwischen Gösing und Annaberg-Reith ist nur eines von vielen Projekten in...

  • 02.03.20
Lokales

Mattigtalbahn
Modernisierung beginnt im Herbst

BEZIRK BRAUNAU. Im Abschnitt zwischen Friedburg und Braunau starten voraussichtlich im Herbst die ersten Arbeiten für die Attraktivierung der Mattigtalbahn. Es werden drei elektronische Stellwerke und neue Mittelbahnsteige an den Bahnhöfen Munderfing, Mattighofen und Mauerkirchen errichtet sowie Eisenbahnkreuzungen modernisiert. Das teilten Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landesrat Günther Steinkellner und Franz Bauer von der ÖBB-Infrastruktur AG am 26. Februar in einer Pressekonferenz zu den...

  • 27.02.20
Lokales
Der Mittelbahnsteig bringt für ÖBB-Fahrgäste einen Qualitätssprung in puncto Sicherheit und Komfort.

BAHNHOF GAISBACH-WARTBERG
Arbeiten zur Modernisierung voll im Plan

WARTBERG. Die Arbeiten zur Modernisierung des Bahnhofes Gaisbach-Wartberg sind voll im Plan. Der neue überdachte Mittelbahnsteig ist seit kurzem in Betrieb. Auch die Wartekoje ist bereits installiert. Der Mittelbahnsteig bringt für ÖBB-Fahrgäste einen Qualitätssprung in puncto Sicherheit und Komfort. Für ÖBB-Fahrgäste ist in Gaisbach-Wartberg nun ein stufenloser Zugang auf kürzestem Weg zum Bahnsteig möglich. Die Arbeiten werden von der ÖBB Infrastruktur AG durchgeführt. Nächster Schritt...

  • 31.01.20
Lokales
Bestandsröhre des Perjentunnels: Trotz der Verzögerung um ein halbes Jahr sollen die Gesmatosten von 26 Millioen Euro für die Sanierung halten.
6 Bilder

ASFINAG
Perjentunnel-Sanierung verzögert sich

STANZ/LANDECK/ZAMS (otko). Verkehrsfreigabe im September: Sanierung der Bestandsröhre des Perjentunnels auf der S16 Arlberg Schnellstraße dauert länger als geplant. Unvorhersehbare Dinge Für Autofahrer ist es inzwischen ein gewohntes Bild. Seit 2015 wird auf der S16 Arlberg Schnellstraße im Bereich des Perjentunnels gebaut. Am 17. Dezember 2018 wurde die neue Röhre nach dreijähriger Bauzeit für den Verkehr frei gegeben. Seither rollt der gesamte Verkehr durch den neuen Tunnel. Die alte...

  • 28.01.20
Wirtschaft

Ternitz
Bahnhof bekommt neue Oberleitungsanlage um 5,7 Millionen Euro

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Bahnhof Ternitz kommt es bis 2022 zu einer Kompletterneuerung der Oberleitungsanlage. Und das wird kostenintensiv. Die bestehende Oberleitung stammt noch aus dem Jahre 1956, "Sie hat somit 64 Jahre höchst zuverlässig ihren Dienst getan. Um einen zuverlässigen, sicheren und auch effizienten Betrieb weiterhin zu gewährleisten, wird die Oberleitungsanlage neu und dem neuesten Stand der Technik entsprechend errichtet", erklärt ÖBB-Pressesprecher Christopher Seif. Die...

  • 17.01.20
Motor & Mobilität
ÖBB-Personenverkehr Regionalmanager Michael Elsner, Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko, Franz Göd, Bürgermeister Sigmundsherberg, und Roman Miklautz, Leiter ÖBB Nah-und Regionalverkehr vor dem neuen, upgegradeten Doppelstock.
3 Bilder

ÖBB
Moderner Doppelstock im Cityjet-Design

Um den Fahrgästen ein modernes und qualitativ hochwertiges Reisen anbieten zu können, investieren die ÖBB laufend in die Modernisierung ihrer Flotte. Im Nahverkehr erhalten nun rund 100 Doppelstockwagen – wie auch schon viele Züge vom Typ TALENT1 und DESIRO Classic – ein Upgrade auf Cityjet-Niveau. BEZIRK TULLN. Im Umbau enthalten sind nicht nur eine Innen- und Außengestaltung im Cityjet-Look, sondern auch viele technische Verbesserungen. Roman Miklautz, Leiter Nah-und Regionalverkehr, und...

  • 16.01.20
Lokales

Modernisierung und Erweiterung der Volksschule

KOTTINGBRUNN. Das Team rund um Bürgermeister Christian Macho plant, die Sanierung samt Erweiterung der Volksschule in Angriff zu nehmen. Davon werden selbstverständlich die Schülerinnen und Schüler, aber auch viele Vereine, die in der Sporthalle trainieren, profitieren. “Neben moderner Ausstattung der Unterrichtsräume wollen wir bei den Arbeiten größtmögliches Augenmerk auf eine nachhaltige Bauweise und Gebäudetechnik legen. Ziel ist es, das Schulgebäude mittels Photovoltaik- und Solarmodulen...

  • 04.01.20
Wirtschaft
Johann Traxler vom Skiverein Spital am Pyhrn, HIWU-Vorstand Helmut Holzinger und Marketing-Lady Karin Kauder, Peter Grubelnik von der Skischule Wurzeralm (von links)

Saisonstart Get-together
Bergbahnen haben "ambitionierte Ausbaustrategie" vor

Auf einen Winter, "wie er schöner nicht sein konnte", blickte Helmut Holzinger, Vorstand der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen, beim Saisonstart-get-together in Spital/Pyhrn zurück. SPITAL/PYHRN, HINTERSTODER. Obwohl die vergangene Saison nur von Dezember bis Ende März dauerte, kam man in Hinterstoder auf 340.000 Gasteintritte, auf der Wurzeralm waren es 150.000. "Das sind Zahlen, die wir uns vorgestellt haben – die Stabilität in den Skigebieten ist sehr erfreulich", so Holzinger. Zur...

  • 17.12.19
Lokales
Nicht nur die Klassenzimmer, sondern auch der Lehrplan soll modernisiert werden.

Forderungen ans Christkind
Union Höherer Schüler setzt sich für Modernisierung ein.

Was sich die Union Höherer Schüler (UHS) in Wels 245 Jahre nach Einführung der Schulpflicht von der neuen Bundesregierung wünscht. WELS, ÖSTERREICH. Am 6. Dezember 1774 führte Maria Theresia die allgemeine Schulpflicht ein. "Genau 245 Jahre später wirken die österreichischen Klassenzimmer, zumindest deren Ausstattung, immer noch so, als hätten schon Wolferl und Nannerl Mozart in ihnen gepaukt", kritisiert die UHS Wels die Verhältnisse in den heimischen Bildungsstätten. Missständen ins...

  • 16.12.19
Lokales
Gemeinsam mit der ÖBB will die Stadt Wien den Erfolg der S-Bahnen ausbauen.

Neue S-Bahn Stationen
ÖBB und Stadt Wien planen Öffi-Ausbau

Wien punktet mit einem breiten Angebot im öffentlichen Verkehr. Damit das auch weiterhin so bleibt, wollen Stadt Wien und ÖBB den bisherigen Erfolg ausbauen. WIEN. Jährlich steigt die Anzahl der Öffi-Fahrer und somit die Ansprüche. Um den Bedürfnissen gerecht zu werden, setzen Stadt Wien und ÖBB auf weitere Maßnahmen. Für zwei Milliarden Euro wollen sie das "2. Schienen-Infrastruktur-Paket" umsetzen. 2016 wurde das "1. Schienen-Infrastruktur-Paket" unterzeichnet. Dabei handelt es sich um...

  • 04.12.19
  •  1
  •  1
Politik
Diese ersten Entwürfe dürften wohl nicht umgesetzt werden.
3 Bilder

Hernals Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer setzt Forderungen durch
Weg frei für erste konkrete Planungen am Postsportplatz

Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) hat das Projekt "Postsportviertel+" zurück an den Start geschickt. Nachdem die Post jetzt ihre Hausaufgaben - sich mit dem Postsportverein an einem Tisch zu setzen - erfüllt hat, können die nächsten Schritte hinsichtlich der Planungen erfolgen. HERNALS. Die Post AG hat ihre Vereinbarung, sich mit dem Postsportverein an einen Tisch zu setzen und in Gespräche zu treten, eingehalten. "Nun ist ein konstruktiver Anfang für das Projekt am Postsportplatz...

  • 28.11.19
Lokales
Der Stein des Anstoßes: Dieser Entwurf einer möglichen Neugestaltung lässt Anrainer und Sportler ratlos zurück.

Die bz-Leser erteilen den Bebauungsplänen am Postsportplatz eine klare Absage
Stimmung ist klar „pro Sport“

Zum Thema „Postsportplatz“ erreichen die bz durchgehend gleichlautende E-Mails: „Keine Verbauung!“ HERNALS. Anrainer und Sportler machen sich große Sorgen um das Areal des Postsportplatzes. Sanierung und Modernisierung ja, aber eine zusätzliche Verbauung ist keine Option. Hier ein Auszug aus den unzähligen Zusendungen: Als unverbaute Grünfläche habe ich das Areal immer als nötigen Ausgleich zur stark befahrenen Gersthofer Straße und Lidlgasse empfunden und bin absolut dagegen, im Wiener...

  • 18.11.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.