„Rock am Schloss“ und Almabtrieb
Nauders feierte Sommerausklang

Zahlreiche Einheimische und Gäste besuchten den traditionellen Almabtrieb. Prachtvoller Kopfschmuck der Tiere und die Hirten in Tracht gehören zum Erscheinungsbild des Brauchtums.
3Bilder
  • Zahlreiche Einheimische und Gäste besuchten den traditionellen Almabtrieb. Prachtvoller Kopfschmuck der Tiere und die Hirten in Tracht gehören zum Erscheinungsbild des Brauchtums.
  • Foto: TVB Tiroler Oberland - Nauders - BW Photography
  • hochgeladen von Daniel Schwarz

Nach den Sommermonaten auf fünf verschiedenen Almen hoch über Nauders kehrten am Sonntag die Tiere wieder in den Ort zurück. Der traditionelle Almabtrieb ist das Dankfest der Bauern, Senner und Hirten und ein feierlicher Höhepunkt im dörflichen Jahreskreis, der heuer bereits zum 32. Mal begangen wurde. Auch die Freunde von Musik und Partylaune kamen auf ihre Kosten. Mit „Rock am Schloss“ war am 13. September für Hochstimmung gesorgt.

NAUDERS. Der Sommer in Nauders hielt ein vielfältiges Programm bereit und am vergangenen Wochenende wurde frei nach dem Motto „Rock trifft Tradition“ mehrfach gefeiert. Die Arbeitsgruppe Almsommer, der Bauernbund Nauders, die Bäuerinnen, die Jungbauernschaft Nauders und der Tourismusverband haben in enger Zusammenarbeit ein anspruchsvolles Angebot an Kulinarik und Unterhaltung für Einheimische und Touristen erstellt: von der Sonnenaufgangswanderung mit Almfrühstück, dem Almwandertag mit Almfest bis zur Schafschoad und dem Almabtriebswochenende, das am Sonntag für lebendiges Brauchtum im Ort sorgte und dem spektakulären Nauderer Zeltfest „Rock am Schloss“.

Rockig- zünftige Partystimmung

Die Veranstaltung „Rock am Schloss“, die von der Arbeitsgruppe Almsommer ins Leben gerufen wurde, brachte auch heuer wieder die Stimmung im vollbesetzten Festzelt zum Kochen. Mit Melissa Naschenweng, BÄÄM, Böhm Sound und DJ Mountain war für viel Abwechslung und Partysound zum Mitsingen und Abtanzen bestens gesorgt.

Prächtige Tradition

In Nauders werden jedes Jahr an die 2.000 Kühe, Rinder, Kälber, Pferde, Schafe und Ziegen auf die umliegenden Almen in 1.880 m bis 1.980 m Seehöhe gebracht. Dort verbleiben die Tiere für drei Monate und weiden auf den noch höher gelegenen reichhaltigen Bergwiesen in 2.700 m Seehöhe. Am 15. September wurde die Heimkehr der Tiere auf der Schlosswiese und im Festzelt gebührend gefeiert.

Das beliebte Brauchtum begeisterte mit aufwendig gefertigten Kopfkränzen, die von den Tieren als sichtbares Zeichen für den unfallfreien Aufenthalt auf den Almen getragen werden sowie dem urigen Klang der Glocken. Zahlreiche Einheimische und Gäste begleiteten den Einzug der Herden und feierten anschließend beim Marschkonzert der Musikkapelle Nauders, beim Auftritt der Trachtengruppe Stillebacher Nauders, der Musikgruppe „Die fetzign Tiroler“ und einem üppigen Kaffee- und Kuchenbuffet der Nauderer Bäuerinnen. Für die kleinen Besucher gab es ausreichend Spielspaß mit Hüpfburg, beim Toben am Spielplatz und einem Streichelzoo. Ein gemütlicher Bummel über den Bauernmarkt mit köstlichen heimischen Produkten und eine Schau mit bäuerlichem Handwerk rundete das Rahmenprogramm des Nauderer Almabtriebs ab.

Mehr Nachrichten aus dem Bezirk Landeck:Nachrichten Landeck

Autor:

Daniel Schwarz aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.