Informationsstand beim SPAR in Prutz
Was macht Europa in der Region?

Johannes Ungar und Johann Berger von "innovia" (Projektträger des EU-geförderten Projekts "Inbus") und Michaela Kogler vom Land Tirol informierten über das EU Projekt beim SPAR in Prutz
3Bilder
  • Johannes Ungar und Johann Berger von "innovia" (Projektträger des EU-geförderten Projekts "Inbus") und Michaela Kogler vom Land Tirol informierten über das EU Projekt beim SPAR in Prutz
  • hochgeladen von Carolin Siegele

PRUTZ (sica). Am Donnerstag, den 24. September wurde vor dem SPAR in Prutz über EU-Projekte der Region informiert. Dazu gehört auch das "Inbus" Projekt, das armutsgefährdete Erwerbstätige im Bezirk unterstützt, ein höheres Haushaltseinkommen zu erreichen.

Information zu EU-Projekten der Region

Österreich ist seit 25 Jahren Teil der Europäischen Union. Die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds in Österreich geben dieses Jahr mit der Kampagner "EUropa in meiner Region" Antwort auf die Frage "Wo ist Europa in meiner Region?" und stellen exemplarisch für jedes Betrittsjahr 25 EU-geförderte Projekte vor. Auf der Website www.europa-in-meiner-region.at gibt es Informationen zu den heuer ausgewählten Projekten.

Vorstellung von "Inbus" in Prutz

"Viele Menschen fragen sich, was Europa eigentlich im eigenen Land und Bezirk macht.", so Michaela Kogler von der Abteilung Gesellschaft und Arbeit vom Land Tirol. "Mit diesen Informationsveranstaltungen soll genau darüber aufgeklärt werden."

Michaela Kogler von der Abteilung Gesellschaft und Arbeit beim Land Tirol, Fachprojekt Arbeitsmarktverbesserung
  • Michaela Kogler von der Abteilung Gesellschaft und Arbeit beim Land Tirol, Fachprojekt Arbeitsmarktverbesserung
  • hochgeladen von Carolin Siegele

Am Donnerstag, den 24. Oktober wurde von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr im Zuge dieser Kampagne nicht nur zu den 25 ausgewählten EU-Projekten, sondern auch im Besonderen zum Projekt "Inbus" Passanten und Interessierte auf dem Parkplatz des SPAR Supermarkts in Prutz informiert. "Inbus" wird zu 50 Prozent vom Europäischen Sozialfond und zu 50 Prozent vom Land Tirol finanziert, der Projektträger ist "innovia". "Inbus" unterstützt Erwerbstätige im Bezirk Landeck, die trotz Arbeit armutsgefährdet sind, ein höheres Haushaltseinkommen zu erreichen. Das Projekt bietet Beratung zu einem höheren Einkommen, Unterstützung beim Beantragen von Förderungen und Information über Weiterbildungsmöglichkeiten. Der Standort in Prutz wurde gewählt, da SPAR ein Kooperationspartner von "innovia" ist.

Johannes Ungar und Johann Berger von "innovia" (Projektträger des EU-geförderten Projekts "Inbus") und Michaela Kogler vom Land Tirol informierten über das EU Projekt beim SPAR in Prutz
  • Johannes Ungar und Johann Berger von "innovia" (Projektträger des EU-geförderten Projekts "Inbus") und Michaela Kogler vom Land Tirol informierten über das EU Projekt beim SPAR in Prutz
  • hochgeladen von Carolin Siegele

Mehr zum Projekt "Inbus" lesen Sie hier:

Wenn es trotz Arbeit hinten und vorne nicht reicht

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen