SPÖ: Lentsch neuer Vorsitzender

Der neue Vorsitzende Benedikt Lentsch (Mi.) mit Selma Yildirim, Walter Guggenberger, Hans-Peter Bock und Georg Dornauer jun. (v.l.).
18Bilder
  • Der neue Vorsitzende Benedikt Lentsch (Mi.) mit Selma Yildirim, Walter Guggenberger, Hans-Peter Bock und Georg Dornauer jun. (v.l.).
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ZAMS (otko). Trotz dichtem Schneetreiben und winterlichen Straßenverhältnissen kamen über 50 GenossInnen zur SPÖ-Bezirkskonferenz auf die Venet-Gipfelhütte. Dort wurde ein Generationenwechsel vollzogen. Der neue Vorsitzende der SPÖ Landeck heißt Benedikt Lentsch. Der junge Zammer Politikwissenschaftler wurde mit 100 Prozent gewählt. Zuvor wurde nach 14 Jahren an der Spitze der Partei BR Hans-Peter Bock unter großem Applaus aus seiner Vorsitzendenfunktion verabschiedet.
Niemand der KandidatInnen zum Bezirksvorstand erhielt weniger als 93 Prozent Zustimmung. Im neuen Bezirksvorstand finden sich acht Frauen und sieben junge GenossInnen wieder, insgesamt umfasst das Gremium 20 Personen. Lentsch führt die SPÖ Landeck auch in die kommenden Landtagswahlen. Neben ihm wurden Irmgard Fink aus Schönwies, Wolfgang Huter aus Fließ und Monika Rotter aus Landeck von der Bezirkskonferenz einstimmig als KandidatInnen nominiert.

Generationenwechsel

Der scheidende Vorsitzende Bock nahm mit einer emotionalen Ansprache Abschied: „Es war mir eine große Freude und Ehre, 14 Jahre lang euer Vorsitzender zu sein. Heute ist der ideale Zeitpunkt, um die Geschicke unserer Bewegung in jüngere Hände zu legen.“ Seit 1979 gehörte Bock dem Bezirksausschuss an. 2003 wurde der Fließer Bürgermeister zum Nachfolger von Walter Guggenberger als Bezirksvorsitzender gewählt. 2003 zog er zudem in den Landtag ein und war dort auch zweieinhalb Jahre als Klubobmann tätig. Während seiner Amtszeit errang die SPÖ im Bezirk Landeck bei Wahlen ansehnliche Ergebnisse. "Solche Erfolge waren nur durch die Aufbauarbeit meiner Vorgänger Adi Lettenbichler und Walter Guggenberger möglich. In der Spitzenzeit hatten wir sechs Bügermeister, aktuell sind es vier. Ich habe mich immer der kommunalen Ebene und der Regionalpolitik verschrieben", blickte Bock zurück, der eine finanziell solide aufgestellte Bezirkspartei hinterlässt.
Als letzte Amtshandlung konnte Bock noch diverse Ehrungen und Auszeichnungen für treue SozialdemokratInnen überreichen. Unter anderem wurden Hans Holzer und Heinrich Koch für ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. So ganz verabschiedet sich Bock noch nicht in die Politikerpension, der weiterhin Bundesrat und Bürgermeister bleibt.

Weitblick notwendig

Auf den Bezirk Landeck sieht Lentsch drei große Herausforderungen zukommen: Die Stärkung der Region, die Mitgestaltung des Arbeitsmarktes und eine Politik des Respekts und der Toleranz. "Die Herausforderungen sind gewaltig, aber ich bin zuversichtlich, dass wir sie mit unserem gut aufgestellten Team bewältigen", betonte Lentsch. Seine Funktion will er vor allen Dingen mit „Weitblick“ ausführen.
Seitens der Landespartei wurde die krankheitsbedingt abwesende Elisabeth Blanik durch ihre Stellvertreter Georg Dornauer jun. und Selma Yildirim vertreten. "Mit Benedikt Lentsch verbindet mich seit Jahren eine aufrichtige Freundschaft. Es braucht viel Respekt um in solch große Fußstapfen zu treten", so Dornauer jun.

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Anzeige
Die Gäste erwartet ein besonderes 5-Gänge-Menü.
  Aktion   3

Mitmachen & Gewinnen
"Tafeln am Hof" – Einladung für das Dinner rund ums Gemüse gewinnen

Ein Genusskonzept der besonderen Art geht in die zweite Runde. Die Agrarmarketing Tirol veranstaltet auch heuer wieder das „Tafeln am Hof“. An zwei Terminen im August und September stehen jeweils ausgewählte Produkte mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ im Zentrum eines exklusiven Dinners. Wir verlosen zwei der begehrten Einladungen! Den Anfang macht das Gemüse. Ein köstliches 5-Gänge-Menü erwartet die Gäste am 24. August 2020, ab 18.00 Uhr, mitten auf dem Gemüsefeld der Familie Giner in...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen