Junioren dominieren Weltcup

Fabian Achenrainer aus Ried siegte auf der Seiseralm im Einzel- und im Doppelbewerb.
  • Fabian Achenrainer aus Ried siegte auf der Seiseralm im Einzel- und im Doppelbewerb.
  • Foto: Achenrainer
  • hochgeladen von Daniel Schwarz

SEIS. Tirols Junioren sind im Naturbahnrodel-Rennsport weiterhin das Maß aller Dinge. Nachdem Florian Markt aus Sautens den Saisonauftakt knapp vor Fabian Achenrainer gewonnen hatte, drehte dieser im zweiten Weltcupbewerb auf der Seiser Alm den Spieß um und siegte vor dem Südtiroler Laurin Kompatscher und Markt. Damit hat Achenrainer auch die Weltcup-Gesamtführung übernommen. Miguel Brugger aus Sautens belegte im Einzelbewerb den starken achten Rang, 27. wurde Lukas Mark aus Imsterberg.

Des gewohnte Bild gab`s auch im Doppelbewerb, in dem sich Achenrainer und Brugger vor den Deutschen Josef Limmer/Simon Dietz und den Russen Kirill Kravchuk/Aleksandr Zyrianov durchsetzten und den zweiten Saisonsieg einfuhren.

Bei den Mädchen führten mit Nadine Staffler, Christa Unterholzer und Daniela Mittermair drei Südtirolerinnen das Klassement an. Unmittelbar dahinter platzierte sich Vanessa Markt aus Sautens.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen