September: Arbeitslosigkeit geht zurück

BEZIRK. Gegenüber dem August im Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit in Österreich um fünf Prozent gestiegen, in Tirol ist sie um 0,5 Prozent gestiegen. "Im Bezirk Landeck ist die Arbeitslosigkeit zum Stichtag um 3,8 Prozent zurückgegangen", zeigt sich AMS-Leiter Günther Stürz erfreut. Registriert waren insgesamt 2.199 Arbeitslose, bei den gemeldeten offenen Stellen betrug das Plus 12,6 Prozent. Ende September waren insgesamt 1.365 Frauen und 834 Männer arbeitslos. Bei den Frauen sank die Arbeitslosigkeit um 4,3 Prozent und bei den Männern sank sie zum Vergleichsmonat im Vorjahr um drei Prozent. Bei den Jugendlichen bis 25 Jahren gab es wieder einen Rückgang um sieben Prozent, der Anstieg bei den älteren Arbeitslosen hat sich fortgesetzt, bei den ausländischen Staatsbürgern wurde der Trend erstmals durchbrochen und ein leichter Rückgang ist zu verzeichnen. Ende September standen 157 Arbeitslose in Schulung, dies bedeutet eine Abnahme zum September im Vorjahr um 2,5 Prozent (vier Personen weniger).

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.