29.03.2017, 11:37 Uhr

Hohes Niveau beim Bezirksredewettbewerb Landeck

Alle Teilnehmerinnen sind Sieger beim Redewettbewerb in Landeck.
LANDECK (jota). Über ein sehr hohes Niveau konnten sich die Organisatoren des Bezirksredewettbewerbes in Landeck Norbert Zangerl und Mario Pircher, in Zusammenarbeit mit dem Amt der Tiroler Landesregierung, freuen. 17 Redner waren am Start, um ihre Meinung, ihre ganz persönlichen Geschichten oder ihre politischen Ansichten kundzutun.
Die Jury mit Vorsitzendem Dr. Wilfried Siegele, BH Dr. Markus Maaß, Dipl.-Päd. Mary Krismer, Eva Lunger und Dir. Roger Klimek hatte es nicht leicht, die besten Redner auszuwählen.
In der Kategorie Klassische Reden/Polytechnische Schulen gewann Julian Walch von der PTS Landeck mit seinem Thema "Gleichberechtigung" vor den SchülerInnen der PTS Prutz Oliver Markl und Jennifer Schaffenrath, die über die Flüchtlingsproblematik bzw. über Mobbing sprachen.
Johanna Ladner von der TFBS Landeck entschied sowohl die Sparte Klassische Rede/Werktätige Jugend/Berufsschulen als auch die Spontanrede vor Patrick Narr (Werktätige Jugend) und den Spontanrednern Anna De Greeff, Felix Wenko und Dogan Topal für sich.
Beim Neuen Sprachrohr konnte Julian Zimmermann von der HAS Imst die Jury mit seiner "Lebensgeschichte" überzeugen, er erhielt auch für seinen Auftritt den Publikumspreis. Elias Partoll von der PTS Prutz wurde mit seiner Kabaretteinlage "Nur zum Teil- Friestail!" ausgezeichneter Zweiter.
Bei den Höheren Schulen wird Lea Riml vom KORG Zams die Vertreterin der Klassischen Reden beim Landesbewerb in Innsbruck sein. Sie siegte vor Magdalena Falkner (BAFEP Zams) und Jelena Jehle (HAK Landeck). Ausgezeichnete Vierte wurden Theresa Reinaler (HAK Landeck), Saskia Rietzler (KORG Zams) und Celine Zangerl (HAK Landeck).
Bgm. Wolfgang Jörg zollte den Jugendlichen höchstes Lob für ihr mutiges Auftreten. "Ich bin überwältigt, was ihr könnt!"
Umrahmt wurde der Abend von den ´N Gola Jammers, moderiert wurde die Veranstaltung von Markus Gerstgrasser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.