10.01.2018, 08:44 Uhr

Soziale Dienste „St.Josef“ – Grins sagen DANKE

Freuten sich zusammen mit dem großzügigen Spender: Christoph Heumader, Christine Wolf, Gerda Walter und Dr. Bruno Jörg (v.l.). (Foto: Soziale Dienste "St. Josef")

Ein sogenannter "Autoclav", ein Gerät zur Sterilisation von Instrumenten, wurde den Sozialen Diensten "St. Josef" von Dr. Bruno Jörg gespendet.

GRINS. Durch die Initiative von Dr. Bruno Jörg aus Kappl und dem Sozialverein Ischgl unter der Leitung von Dr. Andreas Walser, wurde den Sozialen Diensten „St. Josef“ - Grins, ein so genannter „Autoclav“ zum Sterilisieren der Instrumente für die Wundversorgungen, gespendet.
Seit vielen Jahren hat Dr. Jörg mit seinem Team ehrenamtlich das Sterilgut für die Sozialen Dienste aufbereitet und somit eine sterile Wundversorgung für die Klienten in der mobilen Hauskrankenpflege und den Bewohnern in der stationären Pflege im Gemeindeverband gewährleistet.
Die Leitung mit Christoph Heumader und den Pflegedienstleitungen für die mobile Pflege mit Gerda Walter sowie für die stationäre Pflege mit Christine Wolf, bedankten sich persönlich für die großzügige Spende bei den Finanziers und brachten zum Ausdruck, dass die Zusammenarbeit auch weiterhin in diesem freundschaftlichen und wertschätzenden Sinne fortgeführt werden sollte. Somit ist zur Freude aller Beteiligter, auch weiterhin durch die Sozialen Diensten „St. Josef“ – Grins eine professionelle und qualitätsvolle Wundversorgung sichergestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.