19.04.2017, 13:44 Uhr

Kulturhaus Fiss wird erweitert

Bis Sommer 2018 sollen die Erweiterungsarbeiten am Kulturshaus Fiss abgeschlossen sein. (Foto: Visualisierung: Architektur Neururer)

Die Freiwillige Feuerwehr und Vereine bekommen mehr Platz.

FISS (joli). Die Gemeinde Fiss startet nächste Woche (Montag, 24. April) mit der Erweiterung des Kulturhauses. Aus diesem Grund lud man kürzlich zum Spatenstich des rund 5 Millionen Euro Projektes ein.
"Das Kulturzentrum wurde 1994 geplant. Aus Kostengründen wurde das Gebäude damals teilweise flächenmäßig reduziert. Nun gibt es Ergänzungsmaßnahmen für eine Erweiterung", so Arch. Wolfgang Neururer (Architektur Neururer), der auch Bausachverständiger der Gemeinde Fiss ist.
Doch eines steht fest: "Das Kulturzentrum bleibt in seiner Form bestehen", beton Bgm. Markus Pale.
Das Fisser Kulturzentrum wird um 3.700 Quadratmeter wachsen und bietet somit Platz auf insgesamt 5.500 Quadratmeter, in denen der Kultursaal, das Kulturhausstüberl sowie die Feuerwehr, die Vereinslokale und die Kinderbetreuung des TVBs untergebracht sind.
Auch eine zweigeschoßige Tiefgarage mit 82 Stellplätzen wird im Zuge der Erweiterungsarbeiten errichtet werden. 50 der Parkplätze sollen langfristig in der Gemeinde vermietet werden. "Ein Großteil der Gesamtkosten wird durch die Verpachtung der Tiefgaragenplätze finanziert", erklärt Bgm. Markus Pale beim Spatenstich.

Mehr Platz für Kultur und Feuerwehr

Mit der Erweiterung des Kulturshauses wird das Einsatzzentrum der Freiwilligen Feuerwehr Fiss um zwei Einsatzfahrzeugboxen vergrößert. Auch mehr Platz für die Mannschafts- und Lagerräumlichkeiten sollen so geschaffen werden.
Des Weiteren ist ein Probelokal für die Musikkapelle Fiss mit einem Gemeinschaftsraum, Langer- und Archivflächen vorgesehen. Auch für den Fisser Chor sind Räumlichkeiten eingeplant, der bislang in der Kirche probte.
Das Kulturhausstüberl wird um 20 Sitzplätze (insgesamt somit 54 Sitzgelegenheiten) erweitert und erhält eine Terrasse mit weiteren 40 Sitzplätzen.
Für den TVB wird ein Kinderbetreuungsbereich mit Kindergarderobe, zwei Spielräumen und Räumlichkeiten für das Betreuungspersonal entstehen.
"Wir haben damit den Großteil der Vereine an einem Platz", betont Bgm. Pale.
Der bereits vorhandene Spielplatz, Beachvolleyballplatz sowie der Kletterturm werden auf der Außenfläche neu angeordnet und den Fisser BürgerInnen zur Verfügung gestellt. Der Kultursaal bleibt in seiner Form bestehen und lädt auch während der Bauarbeiten zu Veranstaltungen ein.

Zeitplan

Der Außenteil soll bis Winter 2017 und der Innenausbau mit den Proberäumen bis Sommer 2018 fertiggestellt werden. Im Zuge der Arbeiten wird das Kulturhausstüberl für einige Wochen geschlossen werden, informierte man.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.