30.03.2017, 11:22 Uhr

Musikalisches Frühlingserwachen an der FSBHM Landeck-Perjen

(Foto: FSBHM Landeck-Perjen)
LANDECK/PERJEN. Die FSBHM Landeck-Perjen stand kürzlich ganz im Zeichen der Musik. Am Mittwoch, den 22.3.2017, besuchten der bosnische Percussionist Emir Handžo und der Sänger und Sazspieler Hozan Temburwan die Schule. Die SchülerInnen der 1.Klasse experimentierten mit Djemben, Boomwhackers und Electronic Drums. Rhythmische Klänge wurden in verschiedenen Gruppen, einzeln, gemeinsam, laut und leise ausprobiert. Zudem durften sich die SchülerInnen im Dirigieren, Improvisieren und im „Call and Response“ üben. Durch diesen Besuch lernten die Jugendlichen auch Klänge aus anderen Ländern kennen.
Die FSBHM Landeck-Perjen bedankt sich beim Tiroler Kulturservice für die Ermöglichung dieses interkulturellen Austausches durch die anatolischen Klänge des Saiteninstrumentes Saz und der orientalischen Stimme des kurdischen Sängers.

Musizieren mit Anna Widauer

Mit einem Musikevent war jedoch noch nicht genug. Am darauffolgenden Tag luden man die Tiroler Sängerin und Instrumentalistin Anna Widauer aus Wörgl in die 2. Klasse ein, um mit den SchülerInnen eine Ed-Sheeran Komposition zu singen. Der Workshop begann mit einer Einführung in die Popmusik und das Erarbeiten vom Liedrhythmus mittels einer Tanzperformance. Der Song wurde in Soloparts und Chorparts eingeteilt und anschließend konzentriert geübt. Die Cajón und das Glockenspiel wurden zudem in das Lied „Shape of you“ eingebaut und nach zwei intensiven Stunden konnte die 2.Klasse das Lied gemeinsam präsentieren. Zur Belohnung für die gute Arbeit sang Anna Widauer noch eine Eigenkomposition mit der Gitarre vor und begeisterte die Jugendlichen mit ihrer schönen Stimme und ihren lyrischen Texten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.