29.03.2017, 13:10 Uhr

Neue Einsatzrucksäche für Lawinenhundeführer

Hurbert Pale (BB Fiss), Stefan Mangott und Georg Geiger (Seilbahn Komperdell) mit Daniel Thönig (Bezirkshundereferent), Franco Brejla (HF Serfaus) und Daniel Vögele (HF Serfaus) (Foto: Daniel Thönig)

Die Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis rüsteten die Hundeführer der Bergrettung mit neuen Rucksäcken aus.

SERFAUS/FISS/LADIS. Rechtzeitig zu Winterbeginn durften sich die zwölf aktiven Hundeführer der Bergrettung im Bezirk Landeck über neue Einsatzrucksäcke freuen. Die Seilbahn Komperdell und die Bergbahnen Fiss-Ladis waren gerne bereit die Kosten für alle Rucksäcke zu übernehmen. "Wir möchten und an dieser Stelle bei der Geschäftsführung der Bergbahnen am Plateau bedanken. Für uns Hundeführer ist es wichtig, immer am Ball zu bleiben und auf dem neuesten Stand zu sein. Neben der professionellen Ausbildung unserer Hunde, ist es auch wichtig seine Ausrüstung immer bereit zu haben. Unsere Einsatzrucksäcke sind immer gepackt, um im Einsatzfall möglichst schnell Hilfe leisten zu können, denn einem Lawinenunfall zählt jede Minute", so Daniel Thönig, Bezirkshundereferent und Ausbilder.
Um die Hunde unter realitätsnahen Bedingungen auszubilden, sind die Hundeführer auf die Bergbahnen des Bezirkes angewiesen. "Wir möchten uns hiermit bei allen Schigebieten im Bezirk Landeck für eure Unterstützung bedanken. Auch gilt der Dank allen Pistengerätefahrern, die uns die Übungsfelder herrichten. Ein herzliches Danke", eure Lawinenhundeführer der Bergrettung Tirol – Bezirk Landeck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.