02.11.2016, 13:20 Uhr

Städtische Spielplätze wiesen Mängel auf

Die städtischen Spielplätze wiesen Mängel auf. Stadtgemeinde hat bereits Reparaturen durchgeführt und TÜV-Überprüfung wird gemacht.

Auf den Landecker Spielplätzen soll die TÜV-Überprüfung über fünf Jahre verabsäumt worden sein. Inzwischen wurden Reparaturen durchgeführt.

LANDECK (otko). Der Zustand der Landecker Spielplätze wurde in der letzten Gemeinderatssitzung kontrovers diskutiert. Im September hatte der Sport- und Freizeitausschuss gemeinsam mit einem Experten die städtischen Kinderspielplätze besucht. Von den insgesamt 17 Spielplätzen wurde sechs – in Perfuchs, auf der Trams, in Perfuchsberg und auf der Trams – unter die Lupe genommen. Bei der Erhebung des Ist-Zustandes wurden aber rasch Mängel festgestellt. Zudem kam auch der Verdacht seitens des Experten auf, dass keine TÜV-Überprüfung der Anlagen stattgefunden habe. Offenbar sollen die städtischen Spielplätze über fünf Jahre nicht vom TÜV geprüft worden sein.

Gefahren beseitigen

GR Marco Lettenbichler (SPÖ) wollte nun wissen, was seit der Besichtigung passiert sei. "Die Gefahren müssen gebannt und kleiner Mängel behoben werden. Über die größeren Mängel muss im Ausschuss diskutiert werden", so Lettenbichler.
Für SPÖ-Stadtrat Mathias Niederbacher sind die festgestellten Mängel jedenfalls gravierend: "Es ist seitens des Stadtbauamtes eine Katastrophe, dass der TÜV nicht alle zwei Jahre gemacht worden ist. Es ist schlimm und beschämend." Der frühere Finanzreferent Manfred Jenewein (SPÖ) meinte, dass es nicht ohne sei, die gesetzliche Prüfung zu versäumen. "Ich möchte nicht vor dem Richter stehen, wenn etwas passiert. Wir haben das Geld für die TÜV-Überprüfungen budgetiert und wir müssen im Haus nachschauen, warum es nicht passiert ist", stellte Jenewein fest.

Regelmäßige Kontrolle

ÖVP-Stadtrat Jakob Egg, Obmann des Sport- Freizeit und Kulturausschusses, betonte, dass von den 17 Kinderspielplätzen nur ein kleiner Ausschnitt angeschaut wurde. "Kleinere Reparaturarbeiten wurden bereits gemacht und die größeren sind noch ausständig. Die Mängel werden behoben und die jährliche TÜV-Überprüfung wird im Frühjahr gemacht." Inzwischen sei die TÜV-Überprüfung jährlich durchzuführen – früher wurde alle zwei Jahre geprüft. Zudem sei eine regelmäßige Kontrolle laut einer Checkliste angedacht. "Jedenfalls brauchen wir eine Vorgehensweise bei auftretenden Mängeln. Jemand vom Bauhof muss hinfahren und diese beheben", so Egg. Stadtrat Roland König (FPÖ) regte an, dass die Bevölkerung selber Meldung machen soll, wenn etwas kaputt ist. Zudem seinen es "Kinder- und nicht Erwachsenenspielplätze".
"Man werde sich das Thema Kinderspielplätze genau anschauen. Jedenfalls ist die Kritik berechtigt und die TÜV-Prüfungen sind zu machen und Reparaturen laufend durchzuführen. Wir werden der Sache im Haus nachgehen", betonte Bgm. Dr. Wolfgang Jörg abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.