23.10.2017, 14:27 Uhr

Bittere Niederlage für Landeck – 0:1!

Viel Kampf, keine Punkte: Der SV WinWin Landeck (schwarzes Dress) musste sich der SPG Ellbögen/Patsch zu Hause mit 0:1 geschlagen geben.
Landeck muss sich Ellbögen/Patsch in letzter Minute geschlagen geben. Siege für Zams und Schönwies!


Tiroler Liga

SV Kematen – SV Luzian Bouvier Zams 2:3 (1:0)
Der SV Luzian Bouvier Zams rehabilitierte sich nach der 1:4-Niederlage gegen Hall und fuhr auswärts gegen Kematen einen Vollerfolg ein! Zum Spiel: Gegen den Spielverlauf gingen die Hausherren früh in Führung (14. Minute) und hielten den Vorsprung bis zur Halbzeitpause. Die Zammer ließen sich dadurch aber nicht beirren und Sandro Melmer netzte mit einem sehenswerten Schuss zum überfälligen 1:1-Ausgleich ein (57.). Ein schneller Doppelpack binnen drei Minuten durch Florian Kofler (73.) und Rene Mark (75.) entschied die Partie dann zugunsten der Zammer. Ein fragwürdiger Elfmeterpfiff in der Nachspielzeit machte es nur mehr kurz spannend: Die Gastgeber verkürzten zwar auf 2:3 (92.), was aber nichts mehr am Erfolg der Schlatter-Elf änderte. Für den SV Zams folgt ein schwieriges Heimspiel gegen den SV Kundl am Nationalfeiertag (16:00 Uhr).

Landesliga West

FC Oberhofen – FG Schönwies/Mils 0:3 (0:2)
Schönwies/Mils ließ beim Tabellenschlusslicht Oberhofen nichts anbrennen und feierte einen klaren 0:3-Sieg. Bereits nach einer Viertelstunde brachte David Lechner die Moser-Elf auf die Siegerstraße und markierte das 0:1. Nach 28 Spielminuten legte Rutger Van der Pol nach – 0:2! Auch die Dezimierung der Schönwieser nach dem Seitenwechsel (Rot 54., Reiter, Torchancenverhinderung) änderte nichts mehr am Auswärtstriumph der FG. Ardit Aliu machte nach 82 Minuten mit seinem Treffer zum 0:3 endgültig „den Deckel drauf“.

SPG Prutz/Serfaus – SV Oberperfuss 3:3 (1:1)

„Das war heute unser schlechtestes Spiel dieser Saison und das hat sich leider in den letzten Tagen auch abgezeichnet.“, wird SPG-Coach Alex Kregar auf der SPG-Homepage zitiert. Demnach zufrieden sei man mit einer Punkteteilung gegen den SV Oberperfuss. Nach früher Gästeführung (3.) war es Robin Riedl, der die Prutzer via Elfmeter wieder ins Spiel zurück brachte – 1:1! Nach dem Seitenwechsel ging die SPG dann in Führung, Peter Dilitz war nach 55 Spielminuten erfolgreich. Die Antwort von Oberperfuss ließ allerdings nicht lange auf sich warten – 2:2 nach 59 Minuten. Danach das gleiche Spiel: Wieder brachte Dilitz die SPG in Front (3:2, 64.), zehn Minuten später egalisierten die Gäste den Vorsprung (3:3, 74.). Chancen auf beiden Seiten blieben in der Folge ungenutzt, weswegen die Punkte geteilt wurden.


Gebietsliga West


SPG Arlberg – Fulpmes 1:3 (0:0)

Die SPG Arlberg musste sich am Wochenende gegen den TSV Fulpmes mit 1:3 geschlagen geben. Trotz guten Starts und zahlreicher Chancen wurden torlos die Seiten gewechselt. Nach den Halbzeitansprachen waren es die Gäste, die mit mehr Schwung aus der Kabine kamen und in den ersten 15 Minuten in Person von „Knipser“ Matthias Mayerhofen (52., 60.) erfolgreich waren. In der Folge blieb auf Seiten der SPG ein Elfmeter ungenutzt und der Anschlusstreffer durch Alexander Wörle (87.) brachte nicht mehr die Wende im Spiel. In der Nachspielzeit machten die Gäste (91., wiederum Mayerhofer) alles klar und stellten auf 1:3.

Bezirksliga West


USV Ötz – FC Raiba Paznaun 4:0 (1:0)

Die Paznauner Kicker mussten am Wochenende eine bittere 4:0-Klatsche hinnehmen. Die schlechte Chancenauswertung sei der Eisenbeutl-Elf im Ötztal zum Verhängnis geworden, während die Hausherren kaltschnäuzig vor dem FCP-Kasten waren. Chance zur Wiedergutmachung bietet sich den Paznaunern kommende Woche gegen den SV Steinach (Samstag, 15:30 Uhr)

SV WinWin Landeck – SPG Ellbögen/Patsch 0:1 (0:0)

Eine ganz bittere Heimniederlage musste der SV WinWin Landeck am Samstagabend einstecken. Gegen eine sehr defensiv spielende Gästemannschaft wirkte der SV Landeck spielbestimmend, ohne aber die zwingenden Akzente setzen zu können. Und dann kam die 89 Spielminute: Ein SPG-Akteur wurde vernachlässigt und konnte sich den Ball gut 30 Meter vor dem Tor in Ruhe vorlegen. Sein Schuss schlug unhaltbar für SV-Keeper Oberprantacher in den Kasten ein und bescherte den Gästen drei Punkte, die Landecker standen plötzlich ohne Punkte da. Viel Zeit zum Trübsal blasen bleibt allerdings nicht, wartet nächste Woche doch das wichtige Match gegen den Tabellenführer Reichenau 1b.


1. Klasse West

SV Raiba Ried – SPG Mieminger Plateau 2:1 (1:1)
Der SV Raiba Ried setzte sich gegen die SPG Mieminger Plateau auf eigenem Grün mit 2:1 durch. Die Radda-Elf steigt in der Tabelle auf den vierten Rang!
Tore: Aziz Özcanli (38., 1:0), Ali Yaliniz (74., 2:1)

SPG Prutz/Serfaus 1b – SV Rum 4:1 (0:1)

Trotz frühen Rückstands (4.) gewann die zweite Garnitur der SPG Prutz/Serfaus überzeugend gegen den SV Rum auf eigener Anlage! Die Oberländer steigen auf den zweiten Tabellenrang!
Tore: Mathias Oparian (50.), Mahmut Bozkurt (58.), Florian Waldegger (67.), Stefan Bernhart (82.)


2. Klasse West

Längenfeld 1b – Schönwies/Mils 1b 2:0 (0:0)
Tore: keine!

FC Grins – SV Zams 1b 5:0 (2:0)
Tore: Michael Spiss (10., 18., 59.), Jakob Auderer (54., 71.)

Vils 1b – SPG Oberes Gericht 1:1 (0:1)
Tor: Sandro Westreicher (29.)

Silz/Mötz 1b – FC Fließ 4:1 (2:1)
Tor: Eigentor (43.)

SPG Lechtal – SPG Pians/Strengen 2:2 (1:1)
Tore: Yannick Spiss (18.), Florian Kolp (60.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.