10.11.2016, 15:14 Uhr

Tirol Q: Qualität im Dienste der Vitalität

Georg Steixner (Gewerbe und Handwerk), LIM-Stv. für Orthopädieschuhmacher & Schuhmacher Adolf Staudinger, LR Patrizia Zoller-Frischauf, Hermann Ladner (Orth. Schuhmacher, Zams), WK-Vizepräs. Barbara M. Thaler, LIM für Gesundheitsberufe Joseph Gaertner (v.l.n.r). (Foto: Irene Ascher)

Schauhaus Ladner aus Zams zählt zu den zertifizierten Betrieben.

ZAMS/INNSBRUCK. Seit Kurzem ist die Tirol Q Familie um ein Mitglied reicher: Der Betrieb Nagel- und Haardesign Andrea aus St. Johann ist erstmalig beim Projekt Gesundheitswirtschaft – Tirol Q – der Sparte Gewerbe und Handwerk mit dabei. Neben dem Neuzugang gab es an diesem Abend auch die Re-Zertifizierung von elf Betrieben, die bereits seit 2010 bei Tirol Q mit dabei sind, zu feiern.

Vitalität steht an erster Stelle

Qualität, Wohlbefinden und Gesundheit sind die drei Säulen, denen sich die Tirol Q Betriebe verschrieben haben, weiß Joseph Gaertner, Landesinnungsmeister der Gesundheitsberufe und Initiator von Tirol Q: „Wir wissen aus Studien, dass die Vitalität an erster Stelle steht, wenn es darum geht, was im Leben glücklich macht. Die Tirol Q Betriebe, die sich ganz der Gesundheit und dem Wohlbefinden ihrer Kunden verschrieben haben, tragen mit ihren Leistungen tagtäglich zum Glücklichsein bei. Wer zu uns kommt, geht mit einem Lächeln im Gesicht. Eine schönere Bestätigung für unsere Arbeit gibt es kaum.“

Tirol Q

Das Projekt Tirol Q der Sparte Gewerbe und Handwerk existiert bereits seit 2009 und vereinigt inzwischen über 60 Betriebe aus den zehn gewerblichen Gesundheitsberufen (Augenoptik, Fußpflege, Hörakustik, Kontaktlinsenoptik, Kosmetik, Massage/Heilmassage, Maßschuhmacher, Orthopädietechnik, Orthopädieschuhmacher, Zahntechnik). Die strengen Kriterien beinhalten den Nachweis über die höchste Ausbildungsstufe, kontinuierliche Fortbildungen sowie die Überprüfung der Dienstleistungsqualität vor Ort.

Mit hervorragender Leistung punkten

Als Anerkennung für das kontinuierliche Qualitätsbestreben der Betriebe waren bei der Zertifizierung bzw. Re-Zertifizierung auch viele Ehrengäste anwesend, u. a. Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und WK-Vizepräsidentin Barbara M. Thaler. Georg Steixner, Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk, dankte den Betrieben für ihr Qualitätsbewusstsein: „Um in einem sich stetig verändernden Umfeld zu punkten, zählt schlussendlich nur eines: Eine hervorragende Leistung. Das Tirol Q Siegel ist Ausdruck dieser Leistung und gibt dem Kunden gleichzeitig Orientierung, dass er in euren Betrieben höchste Professionalität vorfindet.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.