Zeitgenössische Moscheen in Europa
Ausstellung und Runder Tisch zum Thema "Wie sichtbar darf/soll die Moschee im europäischen Stadtbild sein?"

3Bilder

Wie könnte eine Moschee im Zeitalter der Globalisierung aussehen? Eine Frage, die durch die wachsende Arbeits- und Fluchtmigration aus islamischen Ländern nach West- und Mitteleuropa auf internationaler Ebene neue Bedeutung gewann.

Hier ist das Sichtbarwerden des Muslimischen im öffentlichen Raum, besonders in Form repräsentativer Moscheen, mit gesellschaftlichen und politischen Konflikten verbunden. Symptomatisch ist, dass die meisten in den letzten Jahren entworfenen und oft auch schon gebaute Moscheen trotz des jahrzehntelangen Kulturtransfers heftige Diskussionen und Ablehnung hervorriefen. Ein Effekt dieser Kontroverse ist, dass mittlerweile kritisch hinterfragt wird, ob in der heutigen Zeit Gebetshäuser wirklich die traditionellen baulichen Elemente, speziell Kuppel und Minarett, aufweisen müssen, um funktionieren zu können und um von der Glaubensgemeinschaft in der erwarteten Würde wahrgenommen werden zu können - denn gerade diese sind es, auf die sensibel reagiert wird.

philomena+ stellt die Frage, ob Architekt*innen mit kreativen zeitgemäßen Lösungen beitragen können, aufkommende Konflikte zu entschärfen.

Dienstag, 21. Jänner 2020, 19 Uhr
Ausstellungseröffnung und Runder Tisch
mit
Murat Arslan, Vizeobmann des Islamischen Kulturzentrums Leopoldstadt
Uschi Lichtenegger, Bezirksvorsteherin der Leopoldstadt
Gerhard Springer, Architekt des Islamischen Kulturzentrums Graz
kuratiert und moderiert von Negar Hakim, philomena+

Ausstellungsdauer: 21/01 – 07/03/2020

Ausstellungsort: philomena+, Heinestraße 40, 1020 Wien, info@philomena.plus, www.philomena.plus

Autor:

Christine Bruckbauer aus Leopoldstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.