Bezirksvertretung Leopoldstadt
Angelobung der neuen Bezirksvorstehung und der Bezirksräte

Von links nach rechts zu sehen sind Bürgermeister Michael Ludwig, Bezirksvorsteher Alexander Nikolai und Bezirksvorsteherstellvertreter Christoph Zich
2Bilder
  • Von links nach rechts zu sehen sind Bürgermeister Michael Ludwig, Bezirksvorsteher Alexander Nikolai und Bezirksvorsteherstellvertreter Christoph Zich
  • Foto: PID / Christian Jobst
  • hochgeladen von Franziska Mayer

Die konstituierende Sitzung der Bezirksvertretung fand im 2. Bezirk statt

LEOPOLDSTADT. Die Wien-Wahl im Oktober 2020 brachte einige Neuerungen für den Bezirk mit sich. Die Grünen wurden als ehemals stimmenstärkste Partei, von der SPÖ überholt. Somit darf die SPÖ die Bezirksvorstehung stellen.

Am 1. Dezember fand in einem Hörsaal der Sigmund Freud Universität die Angelobung der Bezirksräte und die Wahlen zur Bezirksvorstehung  Leopoldstadt statt. Bürgermeister Michael Ludwig war auch dabei und gratulierte der neuen Vertretung.  

Resümee der vorherigen Vorsteherin

Die scheidende Bezirksvorsteherin der Grünen, Uschi Lichtenegger, erinnerte in ihrer Rede an vergangene und laufende Projekte, wie das Stadtentwicklungsgebiet Nordbahnhof, die Weiterentwicklung des Pratersterns oder die Fahrradinfrastruktur. Besonders stolz sei sie auf die Gestaltung des Else-Feldmann-Parks, bei der eine Straße zu dem Park umgebaut wurde.

Ihre Nachfolge tritt Alexander Nikolai von der SPÖ an. Er wurde mit 54 Ja-Stimmen und fünf Gegenstimmen von den 59 Bezirksräten ins Amt gewählt. Zur Vorsitzenden der Bezirksvertretung wurde einstimmig Marion Gebhart von der SPÖ gewählt. Die Bezirksvorsteher Stellvertreter bestehen aus Christoph Zich von der SPÖ und Bernhard Seitz von den Grünen.

Seitz ist voll der lobende Worte für die Vorgängerin Lichtenegger, stellt aber auch klar: "Wir stehen für eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Bezirksvorsteher Alexander Nikolai zur Verfügung." Einen Richtungswechsel in der Umwelt- und Klimapolitik werde es aber nicht geben.

Neue Verteilung der Mandate

Auch die Mandatsverteilung im Bezirk hat sich durch die Wahl am 11. Oktober verändert. Die neue Aufteilung verzeichnet 23 Mandate für die SPÖ (ein Plus von sechs Mandaten), 19 für die Grünen (ein Minus von von drei Mandaten), acht für die ÖVP, vier für die NEOS, drei für die FPÖ, zwei für LINKS und erstmals ein Mandatar für das Team HC.

Anliegen des neuen Bezirksvorstehers

Nikolai ist seit 2001 Mitglied der Bezirksvertretung. Wichtig bei seiner neuen Aufgabe ist ihm, ein Bezirksvorsteher für alle Menschen in der Leopolstadt zu sein. "Ich habe es beim Wahlkampf gesagt und betone es jetzt wieder: Ich bin ein Bezirksvorsteher, der für alle da ist. Das heißt auch, dass sich jeder wirklich melden kann, wenn er ein Problem oder Anliegen und Ideen hat. Dann bitte ich darum, sich einfach mit meinen Büro in Verbindung zu setzen. Ich werde auch im Bezirk sehr oft unterwegs sein. Wenn man mich da sieht: Bitte einfach ansprechen! Das wünsche ich mir auch, dass die Leute direkt auf mich zukommen!"

Ziele und Schwerpunkte in der neuen Amtsperiode sind die Umgestaltung des Pratersterns und der Praterstraße, sowie der Busterminal. Außerdem die Errichtung eines Gesundheitszentrums im Nordbahnhof mit Kassenärzten, im speziellen in dem Bereich Kinder und Frauen.

Ein besonderes Highlight sollen auch die Sportanlagen in den Grätzln werden. "Wir werden in den nächsten Jahren eine niederschwellige, frei zugängliche Sport-, Gymnastik- oder Motorikanlage einbauen. Am besten verbunden mit Parkanlagen, Sport- oder Spielplätzen. Damit sich Freunde, Familie oder auch die ältere Generation sich treffen und sich fit halten können."

Von links nach rechts zu sehen sind Bürgermeister Michael Ludwig, Bezirksvorsteher Alexander Nikolai und Bezirksvorsteherstellvertreter Christoph Zich
Bezirksvorsteher Alexander Nikolai bei seiner Antrittsrede.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen