31.08.2013, 00:00 Uhr

Im Tachles wird eingeladen

Marcin Gòrski und Daniel Landau haben die Idee vom "Caffee sospeso" heuer im Frühjahr in die Praxis umgesetzt

Als erstes und bisher einziges Lokal Österreichs kann man im Tachles am Karmeliterplatz einen gratis-Kaffee für Bedürftige spendieren.

Und zwar ganz anonym, denn der quasi im Voraus bezahlte Kaffee "Caffé sospeso", oder auch andere Getränke (außer Alkohol) und kleine Speisen werden penibel gleich auf einer Tafel mit einem Kreidestricherl vermerkt. "Eigentlich eine uralte Idee aus Neapel, die heute in Lokalen auf der ganzen Welt praktiziert wird, nur eben nicht in Österreich", erzählt Daniel Landau, der gemeinsam mit Marcin Gòrski seit drei Jahren das Tachles führt. "Unser Publikum ist bunt gemischt, alle sozialen Schichten, Nationalitäten, Religionen." Leute, die man gern hat, mit denen man sich wohlfühlt.

Unaufdringlich helfen
Soziales Engagement ist Landau wichtig: "Wir wollen niemandem etwas aufdrängen. Die Gäste können etwas spendieren, aber das ist kein Muss." Hier wird auch keiner, der gratis konsumieren möchte, nach einem Nachweis seiner Bedürftigkeit gefragt. "Es ist für viele Hemmschwelle genug, etwas gratis zu verlangen", weiß Landau. Vor Schnorrern hat er keine Angst. "Niemand nutzt das aus. Das ist einfach Vertrauenssache." Mit dabei natürlich sein ganzes Team. "Wir haben vor der Einführung des Caffé sospeso natürlich alle gefragt, denn schließlich muss der Service damit umgehen können und es auch wollen." Landau nennt das Engagement für sozial Schwächere gerne "einen kleinen Betrag, diese Menschen zurückzuholen, zu zeigen, mir ist nicht egal, wie es euch geht".

Nachahmer gesucht
"Würden viele Lokale in Wien den Caffé sospeso anbieten, wäre unsere Stadt beispielgebend in Europa. Es ist wirklich ganz einfach und funktioniert perfekt", ist Landau von der Wichtigkeit und Nachhaltigkeit der Idee überzeugt. Und wünscht sich viele Nachmacher. Im positivsten Sinne. "Der Platz ist wichtig. Man muss hereinkommen können, ganz ohne Hemmschwelle." Wer Fragen dazu hat: Das Tachles ist täglich ab 17 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.